MWG Biotech trennt sich von zwei Bereichen

- Ebersberg - Die Biotechnologiefirma MWG Biotech verkauft zwei Geschäftsbereiche. Mit der Trennung von den Bereichen Genomic Diagnosis (Technologie zur Genforschung) sowie Genomic Technology (Laborautomation) wolle sich MWG auf zwei Kernbereiche, nämlich die Herstellung synthetischer Nukleinsäuren und die Ermittlung von Genen, konzentrieren, teilte die MWG Biotech AG, Ebersberg, mit.

"Wir prüfen derzeit, ob wir jemanden für die Übernahme finden, oder ob wir die Bereiche zumachen müssen", sagte eine Unternehmenssprecherin. Vorstandssprecher Wolfgang Pieken betonte, er sei zuversichtlich, Partner zu finden. "Die beiden Bereiche beinhalten ein hochinnovatives Portfolio." Die Fokussierung auf das Kerngeschäft erlaube es MWG, seine führende Stellung weiter auszubauen. Im 1. Halbjahr war der Umsatz des Konzerns um gut 22 % auf 17,6 Millionen Euro eingebrochen. Der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen stieg von 0,3 auf 3,3 Mio. Euro.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
Erst US-Strafzölle, dann Proteste aus China und anderen Ländern: Die Stimmung könne sich hochschaukeln, warnt WTO-Chef Azevêdo. Mehr statt weniger Globalisierung ist …
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?

Kommentare