+
Kehrtwende: Seit Anfang Mai hatte der Bitcoin kontinuierlich an Wert verloren. Foto: Ina Fassbender

Kehrtwende

Bitcoin klettert über 7500 US-Dollar

Frankfurt/Main (dpa) - Hinweise auf ein steigendes Interesse etablierter Unternehmen an Digitalwährungen haben dem Bitcoin starken Auftrieb gegeben.

Am Mittwoch kletterte der Kurs der bekanntesten Kryptowährung über 7500 US-Dollar. Bereits am Vorabend hatte er ruckartig um rund 700 Dollar zugelegt. Auch andere Digitalwährungen wie Ether oder Ripple gewannen kräftig an Wert.

Seit Anfang Mai hatte der Bitcoin kontinuierlich an Wert verloren. Von Kursen knapp unter 10 000 Dollar war der Wert im Juni auf unter 6000 Dollar abgerutscht. Von dem im Dezember 2017 erreichten Rekordhoch von etwa 20 000 Dollar bleibt der Kurs aber auch nach der aktuellen Erholung weit entfernt.

Für Auftrieb sorgte diese Woche unter anderem die Nachricht, dass Blackrock, der größte Vermögensverwalter der Welt, eine Arbeitsgruppe zum Thema Digitalwährungen und der damit verbundenen Blockchain-Technologie einrichten will. Allerdings hielt Blackrock-Chef Larry Fink den Ball betont flach. "Ich habe von keinem einzigen Kunden gehört, der sagt: "Ich muss da einsteigen"", sagte er dem US-Fernsehsender Bloomberg-TV.

Unterdessen hat die Handelsplattform Coinbase von den US-Behörden grünes Licht für Zukäufe bekommen, die es dem Unternehmen ermöglichen sollen, in den USA den Handel mit Krypto-Produkten (ICOs) anzubieten, die Wertpapieren ähneln. Man habe einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemacht, habe aber noch viele weitere vor sich, hieß es von Coinbase.

Einige Händler argumentieren zudem, dass der diese Woche offiziell angekündigte Führungswechsel bei der US-Investmentbank Goldman Sachs für Optimismus sorge, weil der künftige Chef David Solomon sich offen gegenüber dem Thema Kryptowährungen gezeigt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Porsche sieht Rendite wegen Elektroautos nicht in Gefahr
Für den Sportwagenbauer Porsche gelten im VW-Konzern immer schon besondere Regeln. Während der VW-Chef wegen der EU-Klimaziele um Jobs bangt, stellt man in Stuttgart neu …
Porsche sieht Rendite wegen Elektroautos nicht in Gefahr
Diesel-Razzia wegen Betrugsverdachts bei Opel
Nach ähnlichen Aktionen gegen andere Autobauer stehen nun auch bei Opel die Fahnder vor der Tür. Es gibt Durchsuchungen, Grund ist der Verdachts des Betrugs bei …
Diesel-Razzia wegen Betrugsverdachts bei Opel
Konkreter Betrugsverdacht: Diesel-Razzia bei Opel
Nach Razzien gegen andere Autobauer stehen nun auch bei Opel die Fahnder vor der Tür. Es gibt Durchsuchungen, Grund ist der Verdacht des Betrugs bei Dieselfahrzeugen.
Konkreter Betrugsverdacht: Diesel-Razzia bei Opel
Ökostrom-Umlage sinkt - Kritik gibt es trotzdem
Für viele Kritiker der Energiewende ist die Ökostrom-Umlage ein Symbol für ungerechte Politik. Nun sinkt sie das zweite Mal in Folge. Trotzdem gibt es Forderungen - von …
Ökostrom-Umlage sinkt - Kritik gibt es trotzdem

Kommentare