+
Einen Gewinnsprung von 68 Prozent verzeichnete der Blackberry-Hersteller RIM im letzten Quartal.

Blackberry-Hersteller RIM steigert Gewinn um 68 Prozent

Toronto - Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) verzeichnet einen Gewinnsprung von 68 Prozent im letzten Quartal. Die positive Meldung hat angesichts der starken Konkurrenz besonderes Gewicht.

Trotz der zunehmenden Konkurrenz durch Apples iPhone und diverse mit dem Google-Betriebssystem Android ausgestattete Smartphones konnte der kanadische Hersteller den Absatz des Blackberry um 45 Prozent auf 12,7 Millionen Stück steigern, wie das Unternehmen aus Waterloo in der kanadischen Provinz Ontario am Donnerstagabend mitteilte.

Der Gewinn von RIM erreichte in dem am 28. August abgeschlossenen Geschäftsquartal 796,7 Millionen Dollar (rund 606 Millionen Euro). RIM übertraf damit die Erwartungen der Analysten, von denen viele bereits begonnen hatten, das Unternehmen wegen der steigenden Konkurrenz und wegen der Auseinandersetzungen mit mehreren Regierungen über eine Kontrolle des Nachrichtenverkehrs auf den vor allem bei Geschäftsleuten gebräuchlichen Geräten abzuschreiben. Der Umsatz stieg um 31 Prozent auf 4,62 Milliarden Dollar.

dapd

Die neue Apple-Sensation "iPad"

Apple-Faszination "iPad"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare