+
Einen Gewinnsprung von 68 Prozent verzeichnete der Blackberry-Hersteller RIM im letzten Quartal.

Blackberry-Hersteller RIM steigert Gewinn um 68 Prozent

Toronto - Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) verzeichnet einen Gewinnsprung von 68 Prozent im letzten Quartal. Die positive Meldung hat angesichts der starken Konkurrenz besonderes Gewicht.

Trotz der zunehmenden Konkurrenz durch Apples iPhone und diverse mit dem Google-Betriebssystem Android ausgestattete Smartphones konnte der kanadische Hersteller den Absatz des Blackberry um 45 Prozent auf 12,7 Millionen Stück steigern, wie das Unternehmen aus Waterloo in der kanadischen Provinz Ontario am Donnerstagabend mitteilte.

Der Gewinn von RIM erreichte in dem am 28. August abgeschlossenen Geschäftsquartal 796,7 Millionen Dollar (rund 606 Millionen Euro). RIM übertraf damit die Erwartungen der Analysten, von denen viele bereits begonnen hatten, das Unternehmen wegen der steigenden Konkurrenz und wegen der Auseinandersetzungen mit mehreren Regierungen über eine Kontrolle des Nachrichtenverkehrs auf den vor allem bei Geschäftsleuten gebräuchlichen Geräten abzuschreiben. Der Umsatz stieg um 31 Prozent auf 4,62 Milliarden Dollar.

dapd

Die neue Apple-Sensation "iPad"

Apple-Faszination "iPad"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen

Kommentare