+
Aktionäre von BMW kommen zu einer Hauptversammlung des Unternehmens.

Autoverkäufe

BMW fällt bei Verkäufen weiter hinter Mercedes zurück

München - BMW muss den Oberklasse-Konkurrenten Mercedes bei den Autoverkäufen immer weiter davonziehen lassen.

Die Münchner verkauften im April zwar 1,1 Prozent mehr Autos der Marke mit dem weiß-blauen Logo als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Mercedes-Benz legte aber mit einem Verkaufsplus von 10,8 Prozent deutlich stärker zu und baut seinen Vorsprung damit auch auf Jahressicht klar aus: BMW hat in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres nun 629.325 Autos seiner Kernmarke verkauft - Mercedes-Benz wurde 647.550 Wagen los.

"Abgerechnet wird zum Schluss"

BMW-Chef Harald Krüger hat das Ziel, beim Absatz am Jahresende vorn zu liegen, aber noch nicht aufgegeben. Er setzt seine Hoffnungen vor allem auf die zweite Jahreshälfte, wenn neue BMW-Modelle sich stärker beim Absatz bemerkbar machen sollen. "Abgerechnet wird zum Schluss", hatte er zuletzt Anfang des Monats erneut als Parole ausgegeben. In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres hat BMW inklusive seiner Kleinwagen-Marke Mini 4,9 Prozent mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 
Was nach der Insolvenz genau mit Air Berlin passieren soll, ist unklar. Doch der erste Ausverkauf der Fluggesellschaft hat schon begonnen.  
Nach Pleite: Air Berlin verrammscht Inventar bei Ebay 

Kommentare