+
BMW-Großaktionärin Susanne Klatten will SGL Carbon nicht übernehmen.

BMW-Großaktionärin Klatten will SGL Carbon nicht übernehmen

Bad Homburg - Die BMW-Großaktionärin Susanne Klatten will ihren Einfluss beim begehrten Carbon-Hersteller SGL nicht vergrößern. Sie plane keine Übernahme über ihre Beteiligungsgesellschaft Skion.

Lesen Sie dazu auch:

BMW steigt bei SGL Carbon ein

Die Investmentgesellschaft plane keine Aufstockung der Anteile an SGL Carbon und auch keine Übernahme, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Klatten hält über Skion bereits einen Anteil von rund 29 Prozent der SGL-Aktien. Damit verfügt die Quandt-Tochter über eine Sperrminorität bei dem Kohlenstoffspezialisten, die ihr Einfluss bei künftigen Weichenstellungen sichert.

Am Freitagmorgen hatte auch BMW den Einstieg bei SGL mit einem Anteil von 15,16 Prozent angekündigt. Klatten ist mit einem Anteil von über zwölf Prozent auch BMW-Großaktionärin. Die Entscheidung zum Einstieg ist laut Skion vom BMW-Vorstand in alleiniger Entscheidung gefällt worden. Mit ihrem Einstieg bieten die Münchner dem Konkurrenten Volkswagen die Stirn. VW war Anfang 2011 überraschend ebenfalls bei SGL eingestiegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare