1. Startseite
  2. Wirtschaft

Fehlerhaftes Bauteil: BMW stoppt Auslieferung von populären PS-Boliden

Erstellt:

Von: Markus Hofstetter

Kommentare

Wegen eines fehlerhaften Motorbauteils hat BMW die Auslieferung von zwei PS-starken Modellen gestoppt. Es handele sich aber nicht um einen Rückruf, betont der Hersteller.

München - BMW* hat die Auslieferung von drei Sportmodellen der 3er- und 4er-Reihe an die Kunden gestoppt. Das berichtet das Portal Business Insider. Betroffen sind demnach der M3, das M4 Coupé und das M4 Competition Cabriolet mit M xDrive.

Der M3 ist als Limousine mit 480 PS oder 510 PS zu haben. Käufer müssen dafür mindestens 82.500 Euro hinlegen. Mit den gleichen Leistungsstufen ist das M4 Coupé zu haben. Die Preise beginnen bei 84.000 Euro. Das mindestens 98.500 Euro teure M4 Competition Cabriolet mit Allradantrieb wird von einer 510 PS-starken Maschine angetrieben.

Grund für den Auslieferungsstopp sind Fehler an den Hauptlagerschalen, die in den Biturbo-Reihensechszylinder der M3- und M4-Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Derzeit laufen bei BMW interne Analysen, um den Fehler zu beheben. Die betroffenen Kunden sollen schnellstmöglich mit weitergehenden Informationen versorgt werden.

Das neue BMW M4 Competition Coupé
Auch der BMW M4 Coupé ist vom Auslieferungsstopp betroffen © Uwe Fischer/BMW Group

BMW stoppt Auslieferung von M3 und M4: Es handelt sich nicht um einen Rückruf

„Um sicherzustellen, dass sich die Fahrzeuge bei Auslieferung in einem einwand- und mangelfreien Zustand befinden, hat BMW zunächst die potenziell betroffenen Fahrzeuge gesperrt“, erklärte eine Konzern-Sprecherin gegenüber Business Insider. „Es handelt sich in diesem Fall um eine Sperre noch nicht ausgelieferter Fahrzeuge und nicht um einen Rückruf.“ Man bedauere die durch diesen Fehler verursachten Verzögerungen bei der Auslieferung.

BMW fertigt die M3- und M4-Motoren in Eigenregie, bezieht deren Hauptlagerschalen wie viele andere Bauteile aber von externen Lieferanten. Um wen es sich bei dem betroffenen Zulieferer handelt, sagte BWM nicht.

Für die größte Aufmerksamkeit hat BMW erst mit der Ankündigung für ein komplett neues Fahrzeug gesorgt. Erstmals in der Geschichte der BMW M GmbH soll es auch einen M3 Touring* geben. Bis dahin dürften die Lagerprobleme aber ausgeräumt sein. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare