+
Jetzt werden auch BMW-Mitarbeiter in München in Kurzarbeit geschickt.

BMW: Kurzarbeit in Münchner Stammwerk

München - Der mit massiven Absatzeinbrüchen kämpfende Autobauer BMW schickt nun auch einen Teil seiner Mitarbeiter im Münchner Stammwerk in Kurzarbeit. Betroffen sei der Motorenbau mit rund 1000 Mitarbeitern, sagte ein Sprecher am Freitag.

Lesen Sie auch:

Infineon: Weitere 4800 Mitarbeitet sollen in Kurzarbeit

Damit reagiere das Unternehmen auf den gesunkenen Bedarf der Werke in Regensburg und Dingolfing, wo seit Anfang der Woche weniger gearbeitet wird. Insgesamt sind am Standort München 32 000 Menschen beschäftigt. BMW hatte Ende Januar angekündigt, im Februar und März rund 38 000 Fahrzeuge weniger bauen zu wollen. Von Kurzarbeit betroffen sind neben Dingolfing, Regensburg und München auch Landshut und Berlin.

dpa

Der neue Prototyp - die ersten Bilder

BMW: Der neue Prototyp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare