BMW-Manager wird Finanzchef der Deutschen Bank

Frankfurt/München - Der ehemalige Finanzchef des Autobauers BMW, Stefan Krause, soll ab Herbst neuer Finanzvorstand der Deutschen Bank werden.

Der 45-Jährige werde dem Aufsichtsrat in der nächsten Sitzung am 19. März als Nachfolger von Anthony di Iorio vorgeschlagen, teilte die Bank am Donnerstag in Frankfurt mit. Krause soll zum 1. April Mitglied des Vorstands der Deutsche Bank AG werden und am 1. Oktober das Finanzressort übernehmen. Di Iorio (64) wird dann in den Ruhestand gehen. Stefan Krause war nach Mitteilung der Bank seit Mai 2002 Vorstandsmitglied der BMW AG und dort bis September 2007 verantwortlich für das Ressort Finanzen. Seither war er zuständig für das Ressort Vertrieb und Marketing. Sein Nachfolger bei BMW ist nach Angaben des Autoherstellers der 49-jährige Ian Robertson, Chef der Konzernmarke Rolls-Royce.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieselskandal: Razzien bei Ex-Vorständen von Audi
Im Dieselskandal bei der VW-Tochter Audi haben Staatsanwälte am Donnerstag die Privatwohnungen und in einem Fall auch den Arbeitsplatz dreier weiterer Beschuldigter …
Dieselskandal: Razzien bei Ex-Vorständen von Audi
Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus
Frankfurt/Main (dpa) - Die Angst der Anleger vor steigenden Zinsen in den USA hat auch den deutschen Aktienmarkt belastet.
Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern
Nach drei ergebnislosen Verhandlungsrunden bei der Post ruft Verdi zum Warnstreik auf. 1500 Zusteller sollten am Donnerstag Briefe und Pakete liegen lassen und sich an …
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern
Ökotest gibt Lippenstiften von H&M und Primark die Note „ungenügend“
Ein Lippenstift ist nicht allein deshalb super, weil die Farbe hübsch aussieht und lange haftet. Mindestens genauso wichtig sollte Frauen sein, ob die Inhaltsstoffe …
Ökotest gibt Lippenstiften von H&M und Primark die Note „ungenügend“

Kommentare