+
Der Absatz von Fahrzeugen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce stieg um 3,5 Prozent. Foto: Uli Deck

BMW mit "bestem Monatsabsatz aller Zeiten"

München (dpa) - BMW hat im März zum ersten Mal in einem Monat mehr als 200 000 Autos mit dem weiß-blauen Logo verkauft.

Die Kernmarke steigerte den Verkauf verglichen mit dem Vorjahresmonat um 2,9 Prozent auf gut 201 000 Autos. Insgesamt stieg der Absatz des Konzerns um 3,5 Prozent auf 240 659 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce.

Das sei "der beste Monatsabsatz aller Zeiten" sagte Vertriebschef Ian Robertson und gab einen positiven Ausblick: "Weltweit betrachtet bin ich zuversichtlich, dass sich dieser positive Trend auch im weiteren Jahresverlauf fortsetzen wird."

Wachstumstreiber im März war vor allem die Nachfrage nach dem vor kurzem neu eingeführten Mini Clubman. Der Verkauf von Mini legte um 6,6 Prozent zu.

Im ersten Quartal stieg der BMW-Konzernabsatz dank der stärkeren Nachfrage in Europa und Asien um 5,9 Prozent auf 557 600 Fahrzeuge. In Amerika ging der Absatz deutlich zurück.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare