Nur noch Schrott: die beiden Fahrzeuge nach der Kollision. Foto: herpen

Unfall auf der B2: Ohlstädterin mit Rettungsschere befreit

Murnau - Zwei Leicht- und eine mittelschwer Verletzte sowie zwei völlig zerstörte Personenwagen hat ein Verkehrsunfall in Hechendorf am Zweiten Weihnachtsfeiertag gefordert.

Gegen 18.15 Uhr war eine 18-jährige Hechendorferin mit ihrem Skoda Oktavia von der Partenkirchner Straße in ihrer Heimatgemeinde in die Bundesstraße 2 eingebogen. Dabei übersah sie den BMW einer 57-jährigen Ohlstädterin. Es kam zur Kollision.

Die Ohlstädterin wurde eingeklemmt und musste von den herbeigeeilten Rettungskräften der Freiwilligen Feuerwehren Murnau und Hechendorf mittels Rettungsschere und -spreizer befreit werden. Sie erlitt mittelschwere, ihr Beifahrer, ein Garmisch-Partenkirchner, leichte Verletzungen. Ebenso wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Alle drei wurden vom Rettungsdienst in die Unfallklinik gebracht. Die Feuerwehren waren mit insgesamt 38 Mann und sechs Fahrzeugen vor Ort. Die B 2 musste zeitweise total gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 18 000 Euro. (her)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare