BMW-Zentrale in München: Der Autobauer hat einen überraschend starken Jahresauftakt hingelegt.
+
Die BMW-Zentrale in München.

Hohe Messlatte für Uni-Absolventen und Berufserfahrene

BMW-Recruiterin verrät: „Darauf achten wir bei Bewerbern besonders“

  • Carolin Huber
    vonCarolin Huber
    schließen

Die BMW Group gehört zu den größten Arbeitgebern Bayerns. Im Interview erläutert die Leiterin des BMW Recruitings am Stammsitz in München, Andrea Neumüller, womit Bewerber punkten können.

Die BMW Group beschäftigt knapp 121.000 Mitarbeiter. Der Münchner Konzern mit seiner Kernmarke BMW sowie Mini, Rolls-Royce und BMW Motorrad sucht für vor allem Fachkräfte und Uni-Absolventen aus den Bereichen IT und Ingenieurswissenschaften. Wie viele der monatlichen Bewerber am Ende tatsächlich eingestellt werden, welche Skills besonders gefragt sind und welche Goodies der Konzern für seine neuen Mitarbeiter bereithält, erklärt die Leiterin des Recruitings für den Standort München, Andrea Neumüller, im Interview mit Merkur.de.

Frau Neumüller, worauf achten Sie bei Bewerbern für Ingenieur-Stellen besonders?
Die BMW Group stellt weiterhin gezielt Fachkräfte und Akademikerinnen und Akademiker für zukunftsorientierte Themenfelder wie Digitalisierung oder innovative Antriebe ein. Genauso wichtig wie die fachliche Expertise sind methodische Kompetenzen wie neue Arbeitsmethoden, zum Beispiel Scrum oder Design Thinking. Der Umgang mit digitalen Arbeitsmitteln zur virtuellen und internationalen Zusammenarbeit spielt eine immer größere Rolle. Zudem ist Diversität ein unverzichtbares Element für die Zukunft der BMW Group. Vielfalt und Individualität machen uns stark und innovativ. Unerlässlich ist aber auch die Fachexpertise.
Viele Bewerberinnen und Bewerber können bereits in jungen Jahren mit Auslandserfahrung und mehreren Fremdsprachen aufwarten. Um bei einer großen Anzahl von augenscheinlich geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern die richtige Vorauswahl zu treffen, beziehen wir verstärkt die Ergebnisse gezielt ausgestalteter Testverfahren mit ein. In der Endauswahl selbst legen wir großen Wert auf die fachliche, aber vor allem die überfachliche „menschliche“ Passung, die wir über klar definierte Kompetenzen mit strukturierten Auswahlinstrumenten erfassen. Die Entscheidungsfindung läuft also nicht aus dem Bauch heraus, sondern folgt klaren Regeln.
Wie aussichtsreich sind Initiativ-Bewerbungen beziehungsweise Bewerbungen um Praktika bei BMW?
Grundsätzlich gilt natürlich, dass die Chancen immer am höchsten sind, wenn man sich auf eine dediziert ausgeschriebene Stelle bewirbt. Aber auch Initiativbewerbungen sind möglich. Hier haben wir einen neuen Prozess implementiert, der uns hilft, bessere Personalentscheidungen zu treffen und zugleich auch wertvolles Feedback für die Bewerberinnen und Bewerber ermöglicht. Zuerst helfen wir über einen Stärken- und Interessenscheck herauszufinden, in welchen Tätigkeitsgebieten potenzielle Einsatzfelder wären. Dann führen wir kurze eAssessments zur Abschätzung der kognitiven Leistungsfähigkeit durch. Bei Interesse können Kandidatinnen und Kandidaten dann noch einen Kulturpassungstest machen, um für sich herauszufinden, inwieweit sich ihre mit unseren Werten decken. Am Ende der Bewerbung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber einen umfassenden Feedbackreport und können im Anschluss frei entscheiden, ob sie sich bewerben möchten oder nicht.
Bewerberinnen und Bewerber sollten sich nicht davon abhalten lassen, sich auf eine spannende Stelle zu bewerben, wenn sie nicht alle aufgeführten Anforderungen erfüllen. Denn nur, wer sich bewirbt, kann den Job auch bekommen.
Andrea Neumüller ist Leiterin des Recruitings der BMW Group am Standort München.
In welchen Bereichen haben Sie den größten Bedarf und was erwarten Sie für die Zukunft?
Den Hauptfokus legen wir entsprechend unserer Unternehmensschwerpunkte auf Berufserfahrene im Bereich IT und Engineering. Aber aufgrund der schieren Größe der Firma kann es auch immer einmal wieder Bedarf in vermeintlich exotischen Feldern wie zum Beispiel Ärztinnen/Ärzte, Köchinnen/Köche, Anwältinnen/Anwälte etc. geben. Auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger haben Chancen, insbesondere dann, wenn sie Skills mitbringen, die in einem unserer Fokusbereiche zum Erfolg führen können. Ein Beispiel wäre ein Psycholinguist, der verschiedene Programmiersprachen und Machine-Learning-Fähigkeiten hat.
Auf der menschlichen Seite legen wir neben den für jede Stelle spezifisch definierten überfachlichen Kompetenzen großen Wert auf eine positive Einstellung, Wertschätzung und Offenheit für Wandel und Andersartigkeit und natürlich auf die Leidenschaft, gemeinsam großartige Produkte und Services zu entwickeln.
Wie verläuft das Onboarding?
Wir haben für alle Neueinsteiger im Rahmen unseres Drive-Programms ein umfangreiches Onboarding-Programm entwickelt, um direkt bei Einstieg zu erleben, was uns bei der BMW Group eigentlich antreibt. Neueinsteiger nehmen in Absprache mit ihrem jeweiligen Fachbereich in ihren ersten zwölf Monaten automatisch am Programm teil. Dabei können die Module, wie zum Beispiel Onboarding-Veranstaltungen und Networking-Events, ein Einsatz in der Produktion, Persönlichkeitstrainings und vieles mehr frei gewählt werden – so bekommt jeder Neuankömmling genau den Einstieg, der seinen individuellen Bedürfnissen entspricht. Und abhängig vom späteren Einsatzgebiet gibt es außerdem noch verschiedenste fachspezifische Angebote, um mit dem jeweiligen Arbeitsbereich schon vorab vertraut zu werden.
Wie viele Ingenieursbewerbungen erhalten Sie pro Jahr in Deutschland, wie viele Uni-Absolventen der Ingenieur-Wissenschaften inklusive Software stellen Sie pro Jahr ein?
Wir erhalten aktuell jeden Monat über tausend Bewerbungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie IT-lerinnen und IT-lern und stellen jährlich Absolventinnen und Absolventen (ohne Berufserfahrung) in einem zweistelligen Bereich ein.
Mit welchen Vergünstigungen dürfen Neueinsteiger rechnen?
Eines der meistgenutzten Angebote ist unsere Vereinbarung zur Mobilarbeit. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können nach Abstimmung mit ihrer Führungskraft selbst entscheiden, wo und wann sie für uns arbeiten. Damit ist Home Office ebenso möglich wie zum Beispiel die Arbeit im Zug, Flugzeug oder Ferienhaus. Ebenso wichtig ist auch das Recht auf Nichterreichbarkeit, das sicherstellt, dass Urlaub auch wirklich Urlaub ist. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Zugang zu sehr guten Betriebsrestaurants und es gibt ein breites Angebot an Freizeit- und Sportangeboten. Außerdem bieten wir natürlich sehr gute Konditionen zum Erwerb oder Leasing unserer Fahrzeuge an. Ganz neu ist auch die Subventionierung des Leasings von Dienstfahrrädern, die auch privat genutzt werden können. Außerdem haben wir natürlich sehr flexible Teilzeitregelungen und an einigen Standorten sogar BMW-eigene Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Wichtigste ist aber der kollegiale Zusammenhalt und die gute Stimmung in den einzelnen Teams.
Kommt es vor, dass die Beschäftigung nach der Probezeit auch schon mal beendet wird?
Glücklicherweise kommt das nur sehr, sehr selten vor, da wir bei der Auswahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr genau darauf achten, dass die/der künftige Mitarbeiterin oder Mitarbeiter gut zu uns passt (und umgekehrt).

Video: Anschreiben rein oder weglassen?

Auch interessant: Das verdienen die Beschäftigten bei VW

Auch interessant

Kommentare