+
Eine Frau arbeitet im BMW-Werk in Regensburg (Bayern) in der Endkontrolle an einem BMW 2er Gran Tourer. Foto: Armin Weigel/Illustration

BMW sieht sich auf Kurs zu Rekordjahr

München (dpa) - BMW hat im dritten Quartal neue Bestwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis erreicht und auch die Zahl der Mitarbeiter deutlich gesteigert.

Der Konzern verkaufte zwischen Juli und September mehr Autos als im Vorjahreszeitraum und profitierte zudem vom schwachen Euro. Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 22,3 Milliarden Euro, der Überschuss legte sogar um über 20 Prozent auf 1,58 Milliarden Euro zu.

Finanzvorstand Friedrich Eichiner bestätigte am Dienstag in München die Ziele für das Gesamtjahr. Trotz der Normalisierung des chinesischen Marktes und des härteren Wettbewerbs auf dem US-Automarkt peile BMW 2015 neue Höchstwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Diesel-Fahrer denken über Umstieg nach
Fast jeder dritte Diesel-Fahrer würde beim nächsten Mal lieber einen Benziner kaufen, ergibt eine aktuelle Umfrage. Doch die Branche betont, die Technologie sei für den …
Umfrage: Diesel-Fahrer denken über Umstieg nach
Studie: Rabattschlacht der Autobauer nur leicht abgeschwächt
Essen (dpa) - Auf dem deutschen Automarkt geht die Rabattschlacht der Hersteller fast ungebremst weiter. Das Niveau der Preisnachlässe lag im April zwar unter dem …
Studie: Rabattschlacht der Autobauer nur leicht abgeschwächt
Spitzenwinzer: "Bezeichnungsdschungel" bei Wein lichten
Ist ein "Prädikatswein" besser als ein "Qualitätswein" oder hat er nur mehr Restzucker? Ist "Selection" etwas Besonderes? Die Bezeichnungen auf den Etiketten sind …
Spitzenwinzer: "Bezeichnungsdschungel" bei Wein lichten
Stimmung in Chinas Industrie schlechter als erwartet
Peking (dpa) - Die Stimmung in den Chefetagen chinesischer Industriebetriebe ist schlechter als erwartet. Der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) im herstellenden …
Stimmung in Chinas Industrie schlechter als erwartet

Kommentare