+
Am stärksten wuchs der BMW-Absatz in Europa. Foto: Jan Woitas

Erfolgreiche Münchner

BMW startet mit Rekordabsatz ins Jahr

München - Der Autobauer BMW ist mit einem Rekordabsatz in das neue Jahr gestartet. Im Januar sei der Absatz trotz des Gegenwindes in einigen Märkten um 7,5 Prozent auf 152 879 Autos gestiegen, teilte der Konzern mit.

Obwohl viele Märkte weiter von starken Schwankungen geprägt seien, bleibe BMW optimistisch, dass der positive Trend auch 2016 anhalte, hieß es.

Der Verkauf der Marke Mini legte im Januar mit 8,6 Prozent Wachstum etwas stärker zu als der Verkauf der Marke BMW mit 7,5 Prozent. Besonders kräftig war dabei die Nachfrage nach geländegängigen BMW-X-Modellen. Am stärksten wuchs der BMW-Absatz in Europa. In China verkaufte BMW ebenfalls deutlich mehr Autos. In den USA beeinträchtigten hingegen die Schneestürme das Geschäft. Dort ging der Absatz zurück.

dpa

BMW-Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Konzerns Akorn platzen lassen. Das Unternehmen habe beschlossen, die …
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Hannover (dpa) - Die als weltgrößte Industrieschau geltende Hannover Messe hat begonnen. Bezüglich künstlicher Intelligenz müsse Deutschland nachholen und aufholen, …
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Post lockt neue Postboten mit hohem Anfangsgehalt
Die Deutsche Post sucht dringend neue Mitarbeiter. Um Schulabgänger zu locken, bietet das Unternehmen ein hohes Anfangsgehalt. Es ist doppelt so hoch, wie bei einer …
Post lockt neue Postboten mit hohem Anfangsgehalt

Kommentare