+
BMW will 3000 Zeitarbeiter übernehmen

BMW stellt 3000 Zeitarbeiter fest ein

München - BMW wird bis Ende des Jahres 3000 bisherige Zeitarbeiter festanstellen. Die Übernahme ist allerdings an Bedingungen geknüpft.

Das berichtet der "Münchner Merkur". Doch dafür müssen auch die bisher bereits bei BMW Beschäftigten noch flexibler arbeiten. Die Belegschaft muss im Gegenzug für die Neueinstellungen künftig bis zu drei Wochen Urlaub nehmen, wenn wegen schlechter Auftragslage Schichten ausfallen. Bisher wird in diesen Fällen ausschließlich Zeit vom Arbeitszeitkonto gestrichen. Diese Regelung ist eines der Zugeständnisse, mit dem die Arbeitnehmer bei BMW eine Reduzierung der Zeitarbeit durchsetzen wollen. Das geht aus einem Vereinbarungsentwurf hervor, der dem "Münchner Merkur" vorliegt. Über diese Vereinbarung entscheiden derzeit die Betriebsräte an den einzelnen BMW-Standorten. Die Arbeitnehmervertretung am größten BMW Standort München hat bereits grundsätzlich zugestimmt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Angst vor der Altersarmut
Jeder fünfte Neurentner bis 2036 ist bedroht von Armut – das ist das Szenario einer neuen Studie. Besonders hoch ist das Risiko für Frauen, Langzeitarbeitslose und …
Die große Angst vor der Altersarmut
Prämie für Elektroautos hat noch nicht gezündet
4000 Euro Zuschuss für ein neues E-Auto - das hört sich erst einmal nicht schlecht an. Doch das seit einem Jahr bestehende Subventionsangebot wird nur von wenigen …
Prämie für Elektroautos hat noch nicht gezündet
US-Handelsminister Ross sagt Besuch in Berlin ab
Berlin (dpa) - US-Handelsminister Wilbur Ross hat seine Reise nach Deutschland kurzfristig abgesagt. Das teilte das Wirtschaftsministerium in Berlin mit. Die Gründe für …
US-Handelsminister Ross sagt Besuch in Berlin ab
IG Metall berät über konkrete Forderungen zur Arbeitszeit
Die nächsten Tarifverhandlungen in der deutschen Kernbranche Metall und Elektro sind nicht mehr fern. Heute will die IG Metall schon wichtige Punkte ihres …
IG Metall berät über konkrete Forderungen zur Arbeitszeit

Kommentare