+
Der BMW i3 steht seit längerem wegen geringer Verkaufszahlen in der Kritik. Foto: Sven Hoppe

BMW will größeres Elektroauto auf den Markt bringen

München (dpa) - Der Autobauer BMW plant ein größeres Elektroauto. Der Wagen solle größer werden als das bislang einzige rein elektrische BMW-Modell i3.

"Wir werden neben dem BMW i3 schon bald ein weiteres elektrisches i-Modell auf den Markt bringen", sagte Konzernchef Harald Krüger der Wochenzeitung "Die Zeit".

Beim i3 soll im kommenden Jahr die Reichweite steigen. Das Modell steht seit längerem wegen geringer Verkaufszahlen in der Kritik.

Neuerdings spüre der Konzern aber eine verstärkte Nachfrage beim i3 und beim Hybrid-Sportwagen i8, sagte Krüger. Die Münchner haben einem Sprecher zufolge in diesem Jahr bis Ende September rund 16 600 i3 und knapp 4000 i8 verkauft. Insgesamt hat BMW in diesem Zeitraum 1,6 Millionen Autos ausgeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bank verdient zu Jahresbeginn deutlich mehr
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank ist mit einem Gewinnsprung ins Jahr gestartet. Im ersten Quartal stieg der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 236 …
Deutsche Bank verdient zu Jahresbeginn deutlich mehr
GfK: Konsumlaune der Deutschen verbessert sich wieder
Nürnberg (dpa) - Die gesunkenen Verbraucherpreise haben die Konsumlaune der Deutschen im April angetrieben. Die Haushalte hätten dank der wieder niedrigeren Inflation …
GfK: Konsumlaune der Deutschen verbessert sich wieder
Nordamerikanisches Freihandelsabkommen Nafta bleibt bestehen
Washington - US-Präsident Donald Trump will das nordamerikanische Handelsabkommen Nafta nicht mehr aufkündigen. Das gab das Weiße Haus nach einem Telefonat Trumps mit …
Nordamerikanisches Freihandelsabkommen Nafta bleibt bestehen
Neuer Chef der Munich Re will Problemtochter Ergo behalten
Bei der Munich Re übernimmt ein neuer Chef das Ruder - und der kämpft mit einem alten Problem. Ärger mit den Aktionären gibt es auch.
Neuer Chef der Munich Re will Problemtochter Ergo behalten

Kommentare