Abgebrannte Böller liegen nach der Silvesternacht auf der Reisholzer Straße, während im Hintergrund Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen.
+
Angela Merkel verkündete ein Verbot für Silvester.

„Das Virus macht keine Ferien“

Bund und Länder greifen rigoros durch: Böller-Verbot an Silvester

  • vonVeronika Silberg
    schließen

Corona ist außer Kontrolle, wie Markus Söder sagte. Nach dem Bund-Länder-Gipfel verkündete Angela Merkel einen Lockdown - und eine Regelung für Silvester.

  • Um das Coronavirus* endlich einzudämmen, steht bundesweit ein harter Lockdown bevor
  • Angela Merkel verkündete nach dem Corona-Gipfel ein Verkaufsverbot von Pyrotechnik.
  • Wird es 2020 ein stilles Silvester geben?

München - Ab Mittwoch soll das öffentliche Leben in Deutschland heruntergefahren werden. Angela Merkel verkündete nach dem Bund-Länder-Gipfel am Sonntag einen Lockdown. „Corona* ist außer Kontrolle geraten“ betonte Markus Söder bei der Pressekonferenz. Dieses Jahr endet ebenfalls anders als gewohnt. Der Abschluss eines außergewöhnlichen Jahres - er wird vermutlich ohne leuchtendes Feuerwerk vorbeiziehen müssen. „Es ist ein wirklich umfassender Beschluss auf den wir uns hier verständigt haben“ sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller bei der Pressekonferenz am Sonntag.

Ein Teil dieses Beschlussentwurfs, der am Sonntagmorgen vom Bundeskanzleramt an die Länder geschickt wurde, beinhaltet auch einen Absatz zu Silvester. Müller appelliert hierzu eindringlich an das Gewissen der Bevölkerung: „Ja es sind Dinge möglich, im Zusammenhang mit Weihnachten und Silvester, aber man muss sich selbst prüfen,“ jeder solle sich überlegen was er wirklich machen müsse und wie er sich und seine Familie schützen kann. Silvester scheint gerade nicht die oberste Priorität zu haben.

Silvester mit Coronavirus: Böller-Fachhandel hatte auf Ausnahmeregel gehofft

Klar, dass viele Feuerwerkshersteller das anders sehen. „Wenn das Silvester-Geschäft jetzt ausfällt, ist das dramatisch“, sagte Klaus Gotzen, der Geschäftsführer des Verbandes der pyrotechnischen Industrie, der Deutschen Presse-Agentur. Der Fachhandel hatte hier auf eine Ausnahmeregel gehofft. Sein Hauptumsatz beschränke sich schließlich ausschließlich auf das Ende des Jahres.

Die Umsätze mit Silvester-Feuerwerk zwischen 2005 und 2019.

Bei der Lockdown-Pressekonferenz am Sonntag verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU*) dann allerdings ein Verkaufsverbot von Pyrotechnik. Vor Silvester sollen keine Böller verkauft werden. Das Bundesinnenministerium soll eine entsprechende Verordnung erlassen. An Silvester und Neujahr soll zudem ein bundesweites An- und Versammlungsverbot gelten. Zu sehr ist das Coronavirus* außer Kontrolle geraten. Markus Söder betonte auf der Bundespressekonferenz, dass dieses „de-facto-Böllerverbot“ auch auf Bitten der Krankenhäuser komme: „Wenn die normalen Verletzungen die es jedes Jahr an Böllern gibt hinzukommen, sind die Krankenhäuser nicht mehr aufnahmefähig.“

Das Virus macht keine Ferien“ betont Olaf Scholz in Berlin. Genau deswegen wird es 2020 vermutlich ein stilles Silvester geben.

Auch interessant

Kommentare