+

Cannabis oder doch Palmen aufgedruckt?

Kik sorgt mit "Kiffersocken" für Skandal

Bönen - Der Textilriese Kik hat beim Design von Kindersocken ganz schön daneben gegriffen. Der alles andere als "handelsübliche" Aufdruck führte zu einem Shitstorm im Internet:

"Ein hübsches Muster aus Pflanzen ziert die ansonsten schlicht designten Socken. Aber auch wegen des feinen Baumwollmixes und der geprüften Qualität werden Ihre Kinder diese Socken garantiert lieben", heißt es in der offiziellen Produktbeschreibung auf der Kik-Homepage. Dass das "Pflanzenmuster" in Wahrheit Cannabis-Pflanzen darstellt, dürften die Designer entweder übersehen oder geflissentlich ignoriert haben.

Im Internet gibt es deswegen nun eine Menge Aufruhr. Das Wort "Kiffersocken" macht bereits die Runde. Das Portal Vice überlegt bereits, wie Kinder die Socken finanzieren könnten: "Die 3,99 Euro hat man auch als Kindergartenkind schnell zusammengespart, wenn man eine Woche lang auf Süßigkeiten verzichtet." Das Portal wunderweib.de hingegen vermutet, dass es geneigte Eltern geben könnte, die ihre Kinder mit einem "dezenten politischen Statement" in den Kindergarten schicken wollen.

Kik hat sich inzwischen via Facebook zu Wort gemeldet und mitgeteilt, dass auf den Socken doch in Wirklichkeit eine Palme zu erkennen sei. Daraufhin erntete das Unternehmen erneut einen Shitstorm.

mw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkaufsprozess für die HSH Nordbank hat begonnen
Hamburg/Kiel (dpa) - Der Verkaufsprozess für die HSH Nordbank hat offiziell begonnen. In Anzeigen in mehreren Finanzzeitungen wurden mögliche Käufer aufgefordert, bis …
Verkaufsprozess für die HSH Nordbank hat begonnen
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, …
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Mainz (dpa) - Für den Verkauf des defizitären Flughafens Hahn ist nur noch ein Bieter im Rennen: die Firma ADC und ihr Partner HNA. Das teilte das Innenministerium in …
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Schockierte dm-Kunden: Was soll dieser Faschingsartikel?
Köln - Zur Karneval und Fasching stellt dm dieses Jahr etwas neues ins Regal. Die Kunden sind empört. ProSieben zeigt im Video die Reaktionen.
Schockierte dm-Kunden: Was soll dieser Faschingsartikel?

Kommentare