+
Ein Händler an der Wall Street am Donnerstag: Die Kurse gehen wieder nach oben.

Aufwärtstrend an den Börsen

Dax und Wall Street vom China-Schock erholt

Frankfurt/New York - Der Dax ist wieder über 10.000 Punkte: Die aufgehellte Stimmung an den Börsen der Welt hat die Anleger in Deutschland und den USA angesteckt. Doch Experten warnen.

Der Dax ließ die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Punkten deutlicher hinter sich und stieg um 3,25 Prozent auf 10.322,16 Punkte. Der Index der mittelgroßen Werte MDax gewann 2,51 Prozent auf 19 618,55 Punkte, und der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 2,80 Prozent auf 1688,72 Zähler vor. Mit Blick auf den europäischen Aktienmarkt zog der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um mehr als 3 Prozent an.

Experten warnten dennoch davor, den jüngsten Kurssturz zu schnell zu vergessen. „Der Frieden ist trügerisch und kann schnell wieder vorbei sein“, schrieb Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin „Index-Radar“ in einem Marktkommentar.

Grund der Talfahrt an den Aktienbörsen zu Wochenbeginn waren Sorgen um eine harte Landung der chinesischen die Wirtschaft. Hierzulande war der Dax fast bis auf 9300 Punkte abgesackt. Dem Analysten Markus Huber vom Wertpapierhändler Peregrine & Black zufolge scheint nun Zuversicht zurückzukehren, dass die chinesische Regierung der Wirtschaft und dem Aktienmarkt des Landes notfalls weiter unter die Arme greifen werde. Der arg gebeutelte chinesische Aktienmarkt hatte sich dann auch am Donnerstag besonders deutlich erholt.Auch aus den USA kamen positive Nachrichten: Der Dow Jones Industrial rückte um 1,10 Prozent auf 16 464,72 Punkte vor und baute damit sein knapp vierprozentiges Plus vom Vortag aus. In den Handelstagen davor war es an einigen Handelsplätzen zu einem deutlichen Börsenabsturz gekommen. Der Dow selbst hatte noch am Dienstag den tiefsten Schlussstand seit mehr als 18 Monaten verzeichnet und in den vorherigen fünf Handelstagen mehr als 10 Prozent eingebüßt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Dax bleibt lethargisch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax präsentiert sich schwerfällig. Die Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen sowie die am Donnerstag anstehende Sitzung der …
Der Dax bleibt lethargisch
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen
Serien und Filme sind nicht billig in der Herstellung. Der Streamingdienst Netflix will sich nun frisches Geld holen. Und das nicht zu knapp.
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen
BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung
Für den Chemieriesen läuft es dank eines starken Geschäfts mit Chemikalien für viele Alltagsprodukte rund. In den anderen Sparten gibt es hingegen Rückschläge.
BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Kommentare