+
Ein Mann verfolgt die Kurse an der Börse in Dubai.

Börse in Dubai erholt sich

Dubai - An der Börse in Dubai ist nach mehreren schwarzen Tagen in Folge am Donnerstag wieder Optimismus zu spüren gewesen.

Der Index stieg um sieben Prozent. Beobachter erklärten, der positive Trend sei von dem Immobilienkonzern Emaar Properties ausgelöst worden, der am Mittwoch eine geplante Fusion mit den Immobilientöchtern der Dubai Holding abgesagt hatte.

Die Börse gab unterdessen bekannt, dass 53,2 Prozent aller Aktien, die in dieser Woche in Dubai gekauft wurden, von ausländischen Anlegern geordert worden wurden. Damit wollte man möglicherweise Berichte internationaler Medien abschwächen, die nach Bekanntwerden der Schuldenprobleme des Staatsfonds Dubai World über eine “Flucht“ der Anleger aus Dubai geschrieben hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare