+
Ein Mann verfolgt die Kurse an der Börse in Dubai.

Börse in Dubai erholt sich

Dubai - An der Börse in Dubai ist nach mehreren schwarzen Tagen in Folge am Donnerstag wieder Optimismus zu spüren gewesen.

Der Index stieg um sieben Prozent. Beobachter erklärten, der positive Trend sei von dem Immobilienkonzern Emaar Properties ausgelöst worden, der am Mittwoch eine geplante Fusion mit den Immobilientöchtern der Dubai Holding abgesagt hatte.

Die Börse gab unterdessen bekannt, dass 53,2 Prozent aller Aktien, die in dieser Woche in Dubai gekauft wurden, von ausländischen Anlegern geordert worden wurden. Damit wollte man möglicherweise Berichte internationaler Medien abschwächen, die nach Bekanntwerden der Schuldenprobleme des Staatsfonds Dubai World über eine “Flucht“ der Anleger aus Dubai geschrieben hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Es bleibt spannend: Nach jahrelangen Diskussionen nehmen sich auch die obersten Verwaltungsrichter ein paar Tage Zeit, um Klarheit zu schaffen, ob Diesel-Fahrverbote …
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax hat sich am Donnerstag mit einem Schlussspurt noch fast ins Plus gerettet.
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
Der Eurokurs hat sich erholt. Der amerikanische Doller steht dafür unter Druck. Dämpfer dafür sind wohl die jüngsten Turbulenzen in den USA.
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Die Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen bei Landmaschinen gegen Baywa und Agrar-Großhändler wurde eingestellt. In einem anderen Kartellverfahren wird dagegen …
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt

Kommentare