+
Ein Mann verfolgt die Kurse an der Börse in Dubai.

Börse in Dubai erholt sich

Dubai - An der Börse in Dubai ist nach mehreren schwarzen Tagen in Folge am Donnerstag wieder Optimismus zu spüren gewesen.

Der Index stieg um sieben Prozent. Beobachter erklärten, der positive Trend sei von dem Immobilienkonzern Emaar Properties ausgelöst worden, der am Mittwoch eine geplante Fusion mit den Immobilientöchtern der Dubai Holding abgesagt hatte.

Die Börse gab unterdessen bekannt, dass 53,2 Prozent aller Aktien, die in dieser Woche in Dubai gekauft wurden, von ausländischen Anlegern geordert worden wurden. Damit wollte man möglicherweise Berichte internationaler Medien abschwächen, die nach Bekanntwerden der Schuldenprobleme des Staatsfonds Dubai World über eine “Flucht“ der Anleger aus Dubai geschrieben hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Trotz Problemen mit der Sprache und fehlender Qualifikationen: Immer mehr mittelständische Betriebe beschäftigen laut einer Befragung Flüchtlinge.
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant

Kommentare