+
Ein Mann verfolgt die Kurse an der Börse in Dubai.

Börse in Dubai erholt sich

Dubai - An der Börse in Dubai ist nach mehreren schwarzen Tagen in Folge am Donnerstag wieder Optimismus zu spüren gewesen.

Der Index stieg um sieben Prozent. Beobachter erklärten, der positive Trend sei von dem Immobilienkonzern Emaar Properties ausgelöst worden, der am Mittwoch eine geplante Fusion mit den Immobilientöchtern der Dubai Holding abgesagt hatte.

Die Börse gab unterdessen bekannt, dass 53,2 Prozent aller Aktien, die in dieser Woche in Dubai gekauft wurden, von ausländischen Anlegern geordert worden wurden. Damit wollte man möglicherweise Berichte internationaler Medien abschwächen, die nach Bekanntwerden der Schuldenprobleme des Staatsfonds Dubai World über eine “Flucht“ der Anleger aus Dubai geschrieben hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare