Börsenexperte Heller sieht Dax bei über 5000 Punkten

- München - Börsenexperte Gottfried Heller rechnet in den nächsten Monaten trotz zunehmender Nervosität der Märkte mit einem freundlichen Börsenklima. "Der steigende Trend wird sich bis ins nächste Jahr hinein fortsetzen", sagte der Chef der Fiduka, nach eigenen Angaben eine der ältesten unabhängigen Vermögensverwaltungen in Deutschland. Ende 2005 sieht er den Deutschen Aktienindex bei über 5000 Punkten, nachdem das Kursbarometer im Januar bei 4300 stand. Der Dax sei noch immer unterbewertet.

Allerdings könnte die Aufwärtsbewegung nach Hellers Ansicht von vorübergehenden Abstürzen unterbrochen werden. "Wir treten in eine Phase mit zunehmender Unsicherheit ein", sagt der Börsenprofi. "Da kann ich mir auch mal wieder einen 4700er-Dax vorstellen." Kritische Faktoren seien neben dem zuletzt explodierten Ölpreis auch der Ausgang der vorgezogenen Bundestagswahlen.

"Die Börse setzt auf Schwarz-Gelb", meint Heller. Die Aussichten auf einen Regierungswechsel hätten die Märkte zuletzt beflügelt. So legten Dax und M-Dax seit der Ankündigung der Wahlen um rund 15 Prozent zu - wobei dazu auch positive Geschäftszahlen der Unternehmen beigetragen haben. Sollten SPD, Grüne oder auch die neue Linkspartei die Regierung bilden, sieht Heller schwarz: "Dann würde eine Kapitalflucht einsetzen, es würde nicht mehr investiert." Eine große Koalition wäre hingegen "nicht so schlimm".

Wenig Gefahr für die Stabilität der Finanzmärkte gehe zukünftig von Terroranschlägen aus. "Das erwischt die Börsen nicht mehr auf dem falschen Fuß", sagt Heller. So zeigten sich die Börsen nach den Londoner Anschlägen kaum beeindruckt, wohingegen bei früheren, ähnlichen Attacken die Kurse deutlich einbrachen. "Das ist mittlerweile in den Köpfen drin."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Städtetag fordert umgehenden Start für Dieselfonds
Viele Städte kämpfen gegen zu hohe Stickoxid-Werte, es drohen Fahrverbote von älteren Dieselautos. Der Städtetag mahnt nun mehr Tempo bei Projekten für bessere Luft an.
Städtetag fordert umgehenden Start für Dieselfonds
Brexit schwächt britische Wirtschaft deutlich
London/Köln (dpa) - Die wirtschaftlichen Folgen des britischen EU-Ausstiegs könnten weitaus drastischer sein, als es die jüngsten Wirtschaftszahlen aus London vermuten …
Brexit schwächt britische Wirtschaft deutlich
Bedeutung reiselustiger Senioren für Tourismusbranche wächst
Kiel (dpa) - Senioren werden nach Einschätzung des Tourismusexperten Martin Lohnmann für die Reisebranche immer wichtiger. "Ältere Menschen sind heute flexibler, fitter …
Bedeutung reiselustiger Senioren für Tourismusbranche wächst
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende

Kommentare