Bombardier mit Rekordaufträgen - Umsatz und Gewinn steigen

Montreal - Der kanadische Flugzeug- und Bahntechnikkonzern Bombardier geht nach einem kräftigen Plus bei Umsatz und Gewinn mit einem Rekordauftragsbestand ins neue Geschäftsjahr.

Der Überschuss verdoppelte sich im Ende Januar abgelaufenen Schlussquartal fast auf 218 Millionen US-Dollar. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar (3,4 Mrd Euro), teilte Bombardier am Donnerstag in Montreal mit.

Nach schwierigen Jahren ist derAuftragsbestand nun sowohl imFlugzeugbau als auch in der Bahntechnik mit zusammen 53,6 Milliarden Dollar so hoch wie nie. Bombardier könne damit die aktuelle Wirtschaftskrise gut meistern, sagte Konzernchef Laurent Beaudoin. Zum Juni soll wie geplant seinSohn Pierre Beaudoin, der die Luftfahrtsparte leitet, das Steuer beiBombardier übernehmen.

Im Gesamtjahr 2007/2008 stieg der Gewinn um 18 Prozent auf 317 Millionen Dollar bei einem Umsatzplus von 18 Prozent auf 17,5 Milliarden Dollar. ZumErfolg trugen beide Bereiche bei: Das etwas größere und profitablere Flugzeuggeschäft verdiente bei einem Umsatz von 9,7 Milliarden Dollar (plus 17 Prozent) operativ 563 Millionen Dollar (plus 75 Prozent). Die Bestellungen verdoppelten sich fast auf 700 Geschäfts-, Regional- und Wasserflugzeuge.Die Bahntechnik kam bei einem Umsatz von 7,8 Milliarden Dollar (plus 15 Prozent) auf operativ 339 Millionen Dollar (plus 32 Prozent). Die zwei wichtigsten Aufträge stammten aus China und Indien - laut Beaudoin Beleg für Bombardiers wachsenden Erfolg in solchen Schwellenländern. Erst in dieser Woche verkündete der Konzern zudem die Entwicklung eines Hochgeschwindigkeitszuges mit dem italienischen Finmeccanica-Konzern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Der wegen Anstiftung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück.
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Verfahren eingestellt: Christa Schlecker zahlt 60.000 Euro
Stuttgart (dpa) – Das Strafverfahren gegen die Frau des früheren Drogeriemarkt-Chefs Anton Schlecker ist eingestellt worden. Die wegen Beihilfe zum Bankrott …
Verfahren eingestellt: Christa Schlecker zahlt 60.000 Euro
Dax startet leicht im Minus - lustloser Handel erwartet
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag verhalten in die neue Börsenwoche gestartet. Der Dax gab in den ersten Handelsminuten leicht um 0,13 …
Dax startet leicht im Minus - lustloser Handel erwartet
EU-Staaten wollen neue Regeln für Autozulassung vereinbaren
Brüssel (dpa) - Die EU-Industrieminister wollen sich heute auf neue Regeln für die Zulassung von Automodellen verständigen. Als Lehre aus dem Skandal um geschönte …
EU-Staaten wollen neue Regeln für Autozulassung vereinbaren

Kommentare