Bombardier mit Rekordaufträgen - Umsatz und Gewinn steigen

Montreal - Der kanadische Flugzeug- und Bahntechnikkonzern Bombardier geht nach einem kräftigen Plus bei Umsatz und Gewinn mit einem Rekordauftragsbestand ins neue Geschäftsjahr.

Der Überschuss verdoppelte sich im Ende Januar abgelaufenen Schlussquartal fast auf 218 Millionen US-Dollar. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar (3,4 Mrd Euro), teilte Bombardier am Donnerstag in Montreal mit.

Nach schwierigen Jahren ist derAuftragsbestand nun sowohl imFlugzeugbau als auch in der Bahntechnik mit zusammen 53,6 Milliarden Dollar so hoch wie nie. Bombardier könne damit die aktuelle Wirtschaftskrise gut meistern, sagte Konzernchef Laurent Beaudoin. Zum Juni soll wie geplant seinSohn Pierre Beaudoin, der die Luftfahrtsparte leitet, das Steuer beiBombardier übernehmen.

Im Gesamtjahr 2007/2008 stieg der Gewinn um 18 Prozent auf 317 Millionen Dollar bei einem Umsatzplus von 18 Prozent auf 17,5 Milliarden Dollar. ZumErfolg trugen beide Bereiche bei: Das etwas größere und profitablere Flugzeuggeschäft verdiente bei einem Umsatz von 9,7 Milliarden Dollar (plus 17 Prozent) operativ 563 Millionen Dollar (plus 75 Prozent). Die Bestellungen verdoppelten sich fast auf 700 Geschäfts-, Regional- und Wasserflugzeuge.Die Bahntechnik kam bei einem Umsatz von 7,8 Milliarden Dollar (plus 15 Prozent) auf operativ 339 Millionen Dollar (plus 32 Prozent). Die zwei wichtigsten Aufträge stammten aus China und Indien - laut Beaudoin Beleg für Bombardiers wachsenden Erfolg in solchen Schwellenländern. Erst in dieser Woche verkündete der Konzern zudem die Entwicklung eines Hochgeschwindigkeitszuges mit dem italienischen Finmeccanica-Konzern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax fällt zum Wochenauftakt weiter
Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem größten Wochenverlust seit drei Monaten geht es für den Dax weiter abwärts: In den ersten Handelsminuten sank der deutsche Leitindex um …
Dax fällt zum Wochenauftakt weiter
Ölpreise fallen nach Opec-Entscheidung
New York/London (dpa) - Die Ölpreise sind gefallen, wenn auch unterschiedlich stark. Der Preis für Rohöl aus der Nordsee gab deutlich nach, während für amerikanisches …
Ölpreise fallen nach Opec-Entscheidung
Kaum Handwerker zu bekommen - Problem könnte sich weiter verschärfen
Einen Handwerker zu bekommen - das ist in Deutschland keine leichte Übung. Die Betriebe schlagen nun Alarm. Denn die Probleme könnten sich weiter verschärfen.
Kaum Handwerker zu bekommen - Problem könnte sich weiter verschärfen
Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen
"Hiermit bewerbe ich mich um..." - diese Zeile hat wohl jeder schon geschrieben. Die Deutsche Bahn will sich von diesen Sätzen langsam verabschieden. Und fängt damit bei …
Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.