+
Firmensenior Axel Müller-Vivil (l) und sein Sohn und Nachfolger Alexander Constantin Müller-Vivil

Bonbonproduzent Axel Müller-Vivil (72) ist tot

Offenburg - Fast ein halbes Jahrhundert lang war er der Herr der Süßigkeiten. Jetzt starb Axel Müller-Vivil im Alter von 72 Jahren.

Das teilte das Unternehmen im badischen Offenburg am Sonntag mit. Müller-Vivil leitete das 1903 von einem Großvater August gegründete Familienunternehmen in dritter Generation. Er hatte mit 23 Jahren die Unternehmensführung übernommen. Die Nachfolge als Firmenchef wird sein Sohn Alexander Constantin Müller-Vivil (43) übernehmen.

Vivil ist einer der bekanntesten Bonbonhersteller in Deutschland. Seit 1919 produziert das Unternehmen in Offenburg. Es zählt nach eigenen Angaben 222 Mitarbeiter und mehr als 80 Produkte. Es befindet sich im Familienbesitz. Zu den bekanntesten Marken gehören „Vivil“ und „Antjes“. Ein Drittel der Produktion geht laut Unternehmen ins Ausland, Vivil ist in mehr als 30 Ländern vertreten.

Vivil ist nach eigenen Angaben in Europa Marktführer von Ohne-Zucker-Bonbons. Müller-Vivil habe sie in den 1970er Jahren erfunden und damit einen neuen Markt geschaffen, hieß es. Angaben zu Umsatz und Gewinn macht das Unternehmen traditionell nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos
In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch …
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

Kommentare