+
Ausdruck einer Schufa-Auskunft: Jetzt können auch Privatleute Informationen über die Zahlungsfähigkeit von Unternehmen bekommen.

Bonität von Unternehmen: Auskunft jetzt auch für Privatleute

Berlin - Jetzt können auch Privatleute Informationen über die Zahlungsfähigkeit von Unternehmen bekommen. Das Auskunftsangebot bietet künftig die Kreditauskunftei Schufa in Wiesbaden an.

Wer großes finanzielles Engagement eingehe, könne mit der Abfrage die Risiken besser einschätzen, sagte Tilo Walter, Leiter des Schufa-Bereichs Privatkunden, am Dienstag in Berlin. Verfügbar seien Daten fast aller rund 1,5 Millionen deutschen Kapital- und Personengesellschaften, die im Handelsregister stehen.

Gedacht ist der neue Service für Privatpersonen oder Kleinunternehmer, die einen neuen Geschäftspartner einschätzen wollen. Er sei zum Beispiel nützlich für Bauherren, die wissen wollen, wie ein Bauunternehmen finanziell dasteht. Immerhin seien nach einer aktuellen Umfrage 18 Prozent der Bauherren mit einer Firmeninsolvenz konfrontiert gewesen, sagte Walter. Und schließlich könnten sich Stellenbewerber mit der Auskunft ein Bild von der Leistungsfähigkeit ihres potenziellen Arbeitgebers machen.

Nach einer Registrierung wird die Auskunft online erteilt. Genannt werden zum einen Stammdaten des Unternehmens: die Anschrift, die Rechtsform und Branche, Informationen über die Kreditwürdigkeit und Geschäftszahlen wie Grundkapital und Umsatz. Dazu kommen die Namen der Gesellschafter und der ersten Führungsebene sowie wesentliche Ereignisse im Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten - dazu gehört beispielweise der Wechsel eines Geschäftsführers.

Pro Auskunft berechnet die Schufa eine Gebühr von 28,50 Euro. Bei der Anmeldung im Internetportal werden zusätzlich einmalig 18,50 Euro fällig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
In der Air-Berlin-Pleite macht die Lufthansa Nägel mit Köpfen: Die Frankfurter nehmen eine Milliarde Euro zum Flugzeugkauf in die Hand. Bei Air Berlin zittern die …
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um …
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Butterkekse ohne Butter, Fischstäbchen fast ohne Fisch: Die EU-Kommission rät Osteuropäern vom Kauf minderwertiger Marken-Lebensmittel ab.
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Die EU-Kommission will im Skandal um den Giftstoff Fipronil in Eiern keine Sanktionen, wegen der späten Information der Mitgliedstaaten, erheben. 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen

Kommentare