Keine Gratismeilen mehr

Bonusprogramm von Air Berlin wird ausgesetzt

Kunden der insolventen Fluglinie Air Berlin können ihre gesammelten Flugmeilen nicht mehr gegen Gratisflüge oder andere Prämien einlösen.

Berlin - „Wir müssen das Meilensammeln und das Meileneinlösen solange aussetzen, bis wir Klarheit über die Situation bei Air Berlin erlangt haben“, hieß es am Samstag auf der Seite des Programms Topbonus. Ein Airline-Sprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Air Berlin bedauert, dass der Mehrheitseigner das Topbonus-Programm offenbar nicht weiter führen will.“

Die arabische Fluglinie Etihad hält 70 Prozent an dem Vielfliegerprogramm, Air Berlin 30 Prozent. Air Berlin hatte am Dienstag Insolvenz beantragt, nachdem der Großaktionär und Partner Etihad der Fluggesellschaft die finanzielle Unterstützung entzogen hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kieler Institut und DIW senkten Wirtschaftsprognosen
Kiel (dpa) - Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland geht nach Ansicht des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) nach mehr als fünf Jahren zu Ende.
Kieler Institut und DIW senkten Wirtschaftsprognosen
Der Luxus lockt: Edel-Warenhäuser trotzen der Kaufhauskrise
Kaufhäuser wie das KaDeWe locken auch zu Weihnachten Kunden aus aller Welt an. Um sie für die Konsumenten noch attraktiver zu machen, werden Hunderte Millionen Euro …
Der Luxus lockt: Edel-Warenhäuser trotzen der Kaufhauskrise
Kartellamt: Online-Vergleichsportale nicht immer verlässlich
Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt ist bei Internet-Vergleichsportalen in vielen Fällen auf Mängel gestoßen.
Kartellamt: Online-Vergleichsportale nicht immer verlässlich
Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei
Bei einer Auslieferung an die USA droht der Huawei-Topmanagerin Meng Wanzhou eine hohe Haftstrafe. Der Fall ist höchst brisant - besonders nach der Festnahme eines …
Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei

Kommentare