+
Volkmar Denner bei einer Pressekonferenz in Renningen Anfang Mai. Foto: Franziska Kraufmann

Mehr Transparenz

Bosch-Chef: Klare Angaben zum Verbrauch von Hybridautos

Stuttgart (dpa) - Der Chef des Autozulieferers Bosch, Volkmar Denner, hat sich für eine klare Angabe von Verbrauchswerten auch bei Autos mit neuen Antrieben ausgesprochen.

Das gelte gerade bei den sogenannten Plug-in-Hybridmodellen, also Autos, die mit einem Stecker geladen werden, aber auch über einen zusätzlichen Verbrennungsmotor verfügen. "Teils deutliche Abweichungen von den Herstellerangaben können sich ergeben, wenn ohne elektrische Energie gefahren wird", sagte Denner der "Automobilwoche". Auch bei langen Fahrten mit hohen Geschwindigkeiten könne der Verbrauch deutlich steigen. "Ein höherer Verbrauch bedeutet dann in der Folge auch mehr CO2-Emissionen."

Es sei wichtig, dass es transparente Verbrauchsangaben gibt und die Verbrauchs- und Emissionswerte transparent dargestellt werden. "Dies bedeutet: keine unrealistischen Prospektwerte, die der Kunde im realen Fahrbetrieb nicht erreicht." Auch der ADAC-Experte Reinhard Kolke warnte in der "Automobilwoche", dass die Verbrauchsangaben bei Plug-in-Hybriden schwierig seien. "Für die meisten Hersteller sind Plug-in-Hybride attraktiv, weil man für sie mit fantastisch niedrigen CO2-Werten werben kann und diese niedrigen Werte den CO2-Flottenwert entsprechend schönen", sagte der Leiter des ADAC-Technikzentrums.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ionity-Chef: Bei Ladesäulen für E-Autos auf gutem Weg
Ohne Ladestruktur kein Durchbruch des Elektromotors: Beim Ausbau der notwendigen Infrastruktur mischen seit einem Jahr auch die großen Autohersteller mit. Der Chef ihres …
Ionity-Chef: Bei Ladesäulen für E-Autos auf gutem Weg
Deutsche Wirtschaft: Probleme mit Türkei "offen ansprechen"
Berlin/Ankara (dpa) - Vor der Türkei-Reise von Wirtschaftsminister Peter Altmaier in der kommenden Woche mahnen deutsche Unternehmen, die politischen Spannungen zwischen …
Deutsche Wirtschaft: Probleme mit Türkei "offen ansprechen"
Bei Abschaffung der Zeitumstellung: Das würde sich eine Mehrheit der Deutschen wünschen
Möglicherweise wird im nächsten Jahr die Zeitumstellung abgeschafft. Doch was kommt dann? Sommer- oder Winterzeit? Eine Umfrage zeigt nun, was die Mehrheit der Deutschen …
Bei Abschaffung der Zeitumstellung: Das würde sich eine Mehrheit der Deutschen wünschen
„Paradigmenwechsel“: Lidl verkündet überraschende Zusammenarbeit - schon gibt es Kritik
Der Discounter Lidl will sein Image wandeln, zumindest wenn man nach der jüngsten Verkündung einer Zusammenarbeit geht. Dazu gibt es nun schon Kritik.
„Paradigmenwechsel“: Lidl verkündet überraschende Zusammenarbeit - schon gibt es Kritik

Kommentare