+
Der noch nicht fertiggestellte neue Hauptstadtflughafen BER soll womöglich vor der Eröffung ausgebaut werden. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Eröffnungstermin noch ungewiss

Brandenburger Parlamentsausschuss berät zum Flughafren BER

Potsdam (dpa) - Der Sonderausschuss des Landtags in Potsdam will heute über den Fortschritt am Großflughafen BER diskutieren. Dabei dürfte die Aufsichtsratssitzung der vergangenen Woche im Mittelpunkt stehen. 

Das Gremium hatte grundsätzlich grünes Licht für die Planungen der Flughafengesellschaft zum weiteren Ausbau des Flughafens gegeben. Details und vor allem eine genaue Berechnung der Kosten liegen dazu aber noch nicht vor.

Auch der Eröffnungstermin ist weiter ungewiss. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hatte lediglich bekräftigt, ein neues Datum noch in diesem Jahr nennen zu wollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
Dass das Wetter mal nicht mitspielt, gehört für die Landwirte zum Berufsrisiko. In diesem Jahr sind die Folgen aber teils besonders hart und wirbeln auch die Einsätze …
Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Welche Märkte und welche Produkte betroffen sind, erfahren Sie hier.
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Finanzexperten und Konzernchefs warnen vor Protektionismus
Der Handelsstreit zwischen den USA und großen Volkswirtschaften eskaliert weiter. Experten und Konzernchefs warnen eindringlich vor den Folgen eines sich weiter …
Finanzexperten und Konzernchefs warnen vor Protektionismus
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile
Urlauber sollen bei Online-Buchungen künftig besser abgesichert sein. Das neue Reiserecht hat aus Sicht von Verbraucherschützern aber unerwünschte Nebenwirkungen. Auch …
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.