+
Carlsberg versucht es mit einer neuen Strategie. Foto: Marcus Brandt

Brauer Carlsberg sucht mit Spezialbieren Weg aus der Krise

Kopenhagen (dpa) - Mehr teure Spezialbiere, weniger Brauereien: Der dänische Getränkeriese Carlsberg sieht sich mit seiner neuen Strategie auf dem Weg aus der Krise.

Schwierige Marktbedingungen in Osteuropa und Asien machen dem Brauereikonzern aber weiter zu schaffen. Der Umsatz lag im ersten Halbjahr mit 31,2 Milliarden Kronen (knapp 4,2 Mrd Euro) leicht unter dem des Vorjahreszeitraums 2015 (32,4 Mrd).

Unter dem Strich stand nach dem ersten Halbjahr 2016 (bis 30. Juni) dagegen ein Gewinn von knapp 1,9 Milliarden dänischen Kronen (rund 255 Mio Euro) - 400 Millionen Kronen mehr als vor einem Jahr. Im vergangenen Jahr hatte der weltweit viertgrößte Brauer einen Milliardenverlust verbucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nabu: Weniger Umweltbelastung durch Kreuzfahrtschiffe
Seit Jahren kritisiert der Naturschutzbund Deutschland die Kreuzfahrtindustrie. Die Umweltschützer bewerten, welche Schiffe in puncto Abgasreinigung oder schadstoffarme …
Nabu: Weniger Umweltbelastung durch Kreuzfahrtschiffe
Kuriose Neuerung bei dm: So reagiert der Drogerie-Riese auf den Druck von Aldi und Lidl 
dm muss reagieren. Aldi und Lidl verkaufen zunehmend Produkte, die früher dem Drogerie-Discounter vorbehalten waren. Mit einer kuriosen Neuerung will dm nun bei den …
Kuriose Neuerung bei dm: So reagiert der Drogerie-Riese auf den Druck von Aldi und Lidl 
Viele Schweinebauern denken ans Aufgeben
Die Schweinelobby schlägt Alarm: Jeder zweite Sauenhalter wolle in den nächsten Jahren das Handtuch werfen. Noch mehr Ferkel als bisher könnten dann aus dem Ausland …
Viele Schweinebauern denken ans Aufgeben
VW kündigt Beherrschungsvertrag mit MAN
München (dpa) - Die Nutzfahrzeuge-Tochter von Volkswagen kündigt den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit MAN. Diese werde zum 1. Januar 2019 wirksam, teilte …
VW kündigt Beherrschungsvertrag mit MAN

Kommentare