+
Foster's ist eine der großen Biermarken von SABMiller. Foto: Tracey Nearmy/Archiv

Megafusion unter Dach und Fach

68 Milliarden: Brauriese einigt mit SABMiller

Leuven/London - Der weltgrößte Bierkonzern AB Inbev (Beck's, Budweiser) ist grundsätzlich mit dem Rivalen SABMiller (Pilsner Urquell, Foster's) über die geplante Megafusion einig geworden.

Beide Konzerne hätten sich auf grundsätzliche Punkte einer Fusion geeinigt, teilten die beiden Unternehmen mit. Dank seiner erneut aufgestockten Offerte im Übernahmepoker um den Konkurrenten hat Anheuser-Busch Inbev der Nummer zwei im Biermarkt diese Vereinbarung abgetrotzt. AB Inbev bietet den Angaben zufolge 44 Pfund je Aktie für den Konkurrenten. Insgesamt beträgt damit das Gebot 68 Milliarden Pfund (92 Mrd Eur). SABMiller hatte zuvor mehrere Offerten von AB Inbev zurückgewiesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner
Der Bund hält nichts von einer Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl.
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner

Kommentare