+
Er ist einer der entschiedenen Brexit-Befürworter: Der britische Außenminister Boris Johnson.

Hiobsbotschaft

Brexit beschert Großbritannien schwächstes Wachstum seit 2012

Großbritanniens Wirtschaft bekommt die Unsicherheiten rund um den Brexit zu spüren. Die Wirtschaftskraft ist 2017 so schwach gewachsen wie seit fünf Jahren nicht mehr.

London - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt, teilte das Statistikamt ONS am Freitag mit. Zuletzt war es im Jahr 2012 mit 1,5 Prozent niedriger gewesen. 2016 hatte das Wachstum 1,9 Prozent betragen.

Zwar ist das BIP im vierten Quartal 2017 einer ersten Schätzung zufolge mit 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorquartal etwas stärker gestiegen. Aber: „Abgesehen von einem leichten Aufwind im vergangenen Quartal, zeigt das Gesamtbild ein schwächeres und ungleichmäßiges Wachstum“, sagte ONS-Experte Darren Morgan. Stützend wirkten im vierten Quartal der Dienstleistungssektor sowie Exportfirmen.

Seit dem Brexit-Votum im Juni 2016 ist das britische Pfund deutlich geschwächt, was die Inflation nach oben treibt und die Kaufkraft der Briten schmälert. Zudem halten sich Unternehmen wegen der Brexit-Unsicherheiten mit Investitionen zurück.

Lesen Sie auch: May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grundsatz-Urteile zum Diesel rücken näher
Dieselkäufer hoffen auf höchstrichterliche Entscheidungen zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Langsam, aber sicher laufen die Fälle beim BGH auf. Dabei geht es erstmals …
Grundsatz-Urteile zum Diesel rücken näher
Douglas schließt rund 70 Filialen - obwohl sie gut laufen
Die Parfümerie Douglas schließt rund 70 ihrer 2.400 Filialen - obwohl es wirtschaftlich gut bei ihnen läuft. Dafür gibt es einen Grund.
Douglas schließt rund 70 Filialen - obwohl sie gut laufen
Auch EFTA und Mercosur über Freihandel einig
Die Empörung über den Umgang Brasiliens mit den verheerenden Bränden im Regenwald ist weltweit groß, da kommt die Nachricht eines weiteren europäischen …
Auch EFTA und Mercosur über Freihandel einig
Kommt die Bier-Preisexplosion? Brauereien wollen Bierkästen sehr viel teurer machen
Biertrinker werden sich womöglich auf höherere Bierpreise einstellen müssen. Das fordern zumindest private Brauereien für Flaschen und Kästen. 
Kommt die Bier-Preisexplosion? Brauereien wollen Bierkästen sehr viel teurer machen

Kommentare