Wirtschaft reagiert auf EU-Referendum

Brexit-Ergebnis: Ölpreise fallen deutlich

Singapur - Die Ölpreise haben am Freitag im frühen Handel angesichts des drohenden Austritts der Briten aus der Europäischen Union deutlich verloren

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 47,92 US-Dollar. Das waren gut 5,87 Prozent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August fiel zuletzt 6,03 Prozent auf 47,09 US-Dollar.

Ein Austritt der Briten könne zu weltweiten Konjunktursorgen führen, was sehr schlecht für den Ölmarkt ist, sagte ein Analyst in Melbourne.

Alle aktuellen Entwicklungen zu dem Brexit-Ergebnis lesen Sie bei uns im Liveticker

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz allem: Deutschland wichtigster Handelspartner der Türkei
Ankara - Allen Verwerfungen zum Trotz: Deutschland ist nach wie vor der wichtigste Handelspartner der Türkei. Der Tourismus in dem Land ist zuletzt aber eingebrochen.
Trotz allem: Deutschland wichtigster Handelspartner der Türkei
Air Berlin mit knapp 782 Millionen Euro Schulden
Berlin - Dauerkrise bei Air Berlin. Die Fluggesellschaft hat ein Minus von knapp 782 Millionen Euro. Damit steckt Air Berlin seit fast zehn Jahren ununterbrochen in den …
Air Berlin mit knapp 782 Millionen Euro Schulden
Bayer-Hauptversammlung startet mit Protesten
Bonn (dpa) - Mit Protesten von Gegnern der umstrittenen Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto durch Bayer hat die Hauptversammlung des Leverkusener Konzerns begonnen.
Bayer-Hauptversammlung startet mit Protesten
Mögliche Erstickungsgefahr: Innocent ruft diese Smoothies zurück
Smoothie-Trinker aufgepasst: Das Unternehmen innocent ruft den „Super Smoothie Antioxidant“ zurück. Möglicherweise enthalten bestimmte Flaschen Plastikteile und es …
Mögliche Erstickungsgefahr: Innocent ruft diese Smoothies zurück

Kommentare