+
Der BMW-Konzern hat im Jahr 2009 einen Absatzeinbruch von 10,4 Prozent auf 1,286 Millionen verkaufter Autos hinnehmen müssen.

BMW bricht 2009 um 10,4 Prozent ein

Detroit - Der BMW-Konzern hat im Jahr 2009 einen Absatzeinbruch von 10,4 Prozent auf 1,286 Millionen verkaufter Autos hinnehmen müssen.

Die Marke BMW verlor sogar 11,1 Prozent auf 1,068 Millionen Stück, Mini kam mit einem Verlust von 6,8 Prozent auf 216.500 Stück besser davon. Im laufenden Jahr rechnet BMW mit einem Wachstum im einstelligen Prozentbereich, wie BMW-Verkaufschef Ian Robertson am Montag zur Beginn der internationalen Automesse in Detroit sagte.

Der neue 5er BMW

Der neue 5er BMW

APN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wal-Mart und Google bündeln Kräfte im Kampf gegen Amazon
Nach der angekündigten Übernahme der US-Biosupermarktkette Whole Foods durch den Internetriesen Amazon steht die Lebensmittelbranche unter Druck.
Wal-Mart und Google bündeln Kräfte im Kampf gegen Amazon
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt in Karlsruhe über das Widerrufsrecht von Verbrauchern beim Matratzen-Kauf im Internet. Der Kläger wollte eine …
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Wir verraten, worauf Sie …
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Der US-Internetkonzern Google und die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart gehen eine Online-Partnerschaft ein. Das steckt dahinter. 
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern

Kommentare