+
Fish and chips könnten in Großbritannien bald teurer werden. 

Brexit hat Mitschuld

Briten fürchten Preisanstieg für Fish and Chips

London - Der Brexit und Kurseinbruch des Pfunds könnten Folgen haben, die den Briten gar nicht schmecken werden: Schon bald könnten die Preise für Fisch empfindlich steigen.

Das schlägt den Briten auf den Magen: Wegen eines Fischerstreiks in Island könnte der Preis für die Lieblingsmahlzeit Fish and Chips bald steigen. Schuld daran ist auch das Brexit-Votum.

Auf Großbritanniens wichtigstem Fischmarkt in Grimsby war das Angebot an isländischem Fisch in dieser Woche um die Hälfte zurückgegangen, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Samstag berichtete. Ein Fünftel der Mitarbeiter musste bereits entlassen werden. Das knappe Angebot werde sich bald auf den Preis auswirken, warnte der Geschäftsführer des Markts, Martyn Boyers. „Die Frage ist, wie lange der Streik noch anhält. Je länger er geht, desto schlimmer wird es.“

Die Fischer in Island streiken bereits seit Dezember. Sie fordern einen höheren Anteil am Gewinn für ihren Fang. Der war infolge des Kurseinbruchs des britischen Pfunds heftig zurückgegangen. Großbritannien ist der wichtigste Exportmarkt für isländischen Fisch.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare