+
Bereits in der Nacht zum Dienstag hatte die britische Währung spürbar zugelegt. Mehrere Medien hatten berichtet, dass Premierministerin Theresa May eine Verschiebung des Brexit-Termins erwäge. Foto: Andy Rain/EPA/dpa

Brexit Verschiebung möglich

Britisches Pfund steigt auf höchsten Kurs seit Mai 2017

Frankfurt/London (dpa) - Medienberichte über eine mögliche Verschiebung des für Ende März geplanten Brexits haben dem britischen Pfund weiter Auftrieb verliehen und den Kurs im Handel mit dem Euro auf den höchsten Stand seit fast zwei Jahren steigen lassen. Am Dienstag stieg der Kurs im Vormittagshandel bis auf 1,1621 Euro, so hoch wie seit Mai 2017 nicht mehr.

Auch im Handel mit dem US-Dollar legte das Pfund zu und stieg bis auf 1,3208 Dollar. Bereits in der Nacht zum Dienstag hatte die britische Währung spürbar zugelegt. Mehrere Medien hatten berichtet, dass Premierministerin Theresa May eine Verschiebung des Brexit-Termins erwäge. Hinzu kommt, dass die oppositionelle Labour-Partei ihre Unterstützung für ein zweites Brexit-Referendum angekündigt hat.

Unterdessen leitete die Bank of England Vorsichtsmaßnahmen zum Brexit in die Wege. Den Geschäftsbanken des Königreichs werde im Rahmen langfristiger Kreditgeschäfte zusätzliche Liquidität zur Verfügung gestellt, teilte die Notenbank am Dienstag mit. Die Kreditgeschäfte werden von Mitte März bis Ende April wöchentlich anstatt monatlich angeboten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gericht: Tesla darf weiter roden
Umweltschützer haben für einige Tage einen Rodungsstopp auf dem Gelände der geplanten Tesla-Autofabrik erwirkt. Doch ein Gericht hat beschlossen: Die Bäume dürfen weiter …
Gericht: Tesla darf weiter roden
VW plant Plug-In-Hybrid-Version des neuen Caddy
VW setzt mehr auf elektrische Antriebe. Der Autobauer plant die neue Generation seines Caddy mit einem teilelektrischen Plug-In-Hybrid-Motor zu versehen.
VW plant Plug-In-Hybrid-Version des neuen Caddy
Nach Tesla-Baustopp: Gericht hat entschieden
Nach einer Klage steht der Bau der Tesla-Fabrik bei Berlin still. Selbst die Grünen äußern Kritik an dem Vorgehen. Die CDU in Brandenburg will nun das Klagerecht für …
Nach Tesla-Baustopp: Gericht hat entschieden
Rente mit 58: Früher in den Ruhestand - was Sie dabei beachten müssen
Rente mit 58 Jahren: Wir sagen Ihnen, was Sie beim Ruhestand beachten müssen - und wie der frühe Ausstieg aus dem Berufsleben gelingen kann.
Rente mit 58: Früher in den Ruhestand - was Sie dabei beachten müssen

Kommentare