British-Airways: Streik der Flugbegleiter im März

London - Noch im März streiken 1000 Flugbegleiter von British Airways sieben Tage lang. Sie kämpfen gegen den Verzicht auf Gehaltserhöhungen und Teilzeitarbeit für 3000 Mitarbeiter.

Die Flugbegleiter von British Airways werden noch in diesem Monat insgesamt sieben Tage lang streiken. Wie ihre Gewerkschaft am Freitag mitteilte, gibt es vom 20. März an einen dreitägigen Ausstand.

Eine Woche später legen die Flugbegleiter vier Tage lang die Arbeit nieder. Rund 1.000 Angestellte aus anderen Bereichen wurden British Airways zufolge als Ersatz ausgebildet. Gespräche zwischen der britischen Fluggesellschaft und der Gewerkschaft waren am Mittwoch ohne Ergebnis abgebrochen worden.

Die Flugbegleiter kämpfen gegen Pläne des Unternehmens, die unter anderem einen Verzicht auf Gehaltserhöhungen in diesem Jahr und Teilzeit für 3.000 bislang vollzeit arbeitende Mitarbeiter vorsehen.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IG Metall droht Siemens mit Streik
Mit massiven Protesten haben Arbeitnehmervertreter auf die angekündigten Stellenstreichungen bei Siemens reagiert. Und weitere Schritte sind geplant. Der Vorstand setzt …
IG Metall droht Siemens mit Streik
ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern
"Ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm" - so hat ProSiebenSat.1-Chef Ebeling kürzlich eine Kernzielgruppe seiner Senderfamilie beschrieben - wollte das aber nicht …
ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern
Nach fieser Beleidigung der Zuschauer: Fernseh-Boss muss gehen
Fernsehzuschauer seien fettleibig und arm: Mit diesem Satz kam ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling in die Schlagzeilen. Nun ist er bald seinen Job los. 
Nach fieser Beleidigung der Zuschauer: Fernseh-Boss muss gehen
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Täglich sortiert die Post Dutzende Millionen Briefe. Doch gerade bei Sendungen von Geschäftskunden reichen die Kontrollen offenbar bisher nicht aus. Das sollen Betrüger …
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Kommentare