+
Kehrt Heiner Kamps zurück ins Bäckereigeschäft?

„Brötchen-Millionär“

Kamps hört bei Müller-Milch auf

Aretsried - Der Lebensmittel-Unternehmer Heiner Kamps (59) will sich von der Spitze des Müller-Milch-Konzerns zurückziehen.

„Es war immer klar, dass meine Aufgabe zeitlich begrenzt ist. Spätestens im Jahr 2016 ist Schluss, das haben wir so vereinbart“, sagte Kamps der „Welt am Sonntag“.

Der frühere Backwaren-Unternehmer schließt nicht aus, wieder ins Bäckereigeschäft einzusteigen. Derzeit zahlten Investoren viel Geld für mittelständische Bäckereien, sagte er dem Blatt. „Das wird nicht gut ausgehen. In ein paar Jahren kommen diese Firmen günstig auf den Markt“, so Kamps. „Irgendwann wird es eine zweite Kamps-Story am Backwarenmarkt geben, da bin ich mir sicher.“

Der als „Brötchen-Millionär“ bekanntgewordene Unternehmer hatte seine erste Bäckerei 1982 in Düsseldorf eröffnet und in den folgenden zwei Jahrzehnten daraus eine Kette mit weit mehr als 1000 Filialen gemacht. Die Kamps AG wurde schließlich vom italienischen Nudelkonzern Barilla übernommen. Heiner Kamps wurde 2011 Chef der Unternehmensgruppe Theo Müller mit Stammsitz im schwäbischen Aretsried bei Augsburg, zuvor hatte Theo Müller die Mehrheit bei dem von Kamps gegründeten Gruppe HK Food übernommen.

Die Müller-Unternehmensgruppe, zu der beispielsweise auch die Fast-Food-Kette Nordsee und Feinkosthersteller wie Nadler und Homann zählen, ist inzwischen in Luxemburg ansässig. Der Konzern hat rund 21.000 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von etwa 4,9 Milliarden Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan …
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Berlin (dpa) - Der Bosch-Konzern hat laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" der BER-Flughafengesellschaft gedroht, die Zusammenarbeit zu beenden. In einem Brief vom …
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
In Athen türmen sich die Müllberge, weil die Arbeiter streiken. Die Hitzewelle erhöht das Risiko für die Ausbreitung von Krankheiten, warnt das Gesundheitsministerium.
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 

Kommentare