+
Kehrt Heiner Kamps zurück ins Bäckereigeschäft?

„Brötchen-Millionär“

Kamps hört bei Müller-Milch auf

Aretsried - Der Lebensmittel-Unternehmer Heiner Kamps (59) will sich von der Spitze des Müller-Milch-Konzerns zurückziehen.

„Es war immer klar, dass meine Aufgabe zeitlich begrenzt ist. Spätestens im Jahr 2016 ist Schluss, das haben wir so vereinbart“, sagte Kamps der „Welt am Sonntag“.

Der frühere Backwaren-Unternehmer schließt nicht aus, wieder ins Bäckereigeschäft einzusteigen. Derzeit zahlten Investoren viel Geld für mittelständische Bäckereien, sagte er dem Blatt. „Das wird nicht gut ausgehen. In ein paar Jahren kommen diese Firmen günstig auf den Markt“, so Kamps. „Irgendwann wird es eine zweite Kamps-Story am Backwarenmarkt geben, da bin ich mir sicher.“

Der als „Brötchen-Millionär“ bekanntgewordene Unternehmer hatte seine erste Bäckerei 1982 in Düsseldorf eröffnet und in den folgenden zwei Jahrzehnten daraus eine Kette mit weit mehr als 1000 Filialen gemacht. Die Kamps AG wurde schließlich vom italienischen Nudelkonzern Barilla übernommen. Heiner Kamps wurde 2011 Chef der Unternehmensgruppe Theo Müller mit Stammsitz im schwäbischen Aretsried bei Augsburg, zuvor hatte Theo Müller die Mehrheit bei dem von Kamps gegründeten Gruppe HK Food übernommen.

Die Müller-Unternehmensgruppe, zu der beispielsweise auch die Fast-Food-Kette Nordsee und Feinkosthersteller wie Nadler und Homann zählen, ist inzwischen in Luxemburg ansässig. Der Konzern hat rund 21.000 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von etwa 4,9 Milliarden Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche
Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare