Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump
+
Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hebt die Wachstumsprognose erneut an.

Brüderle hebt Wachstumserwartungen erneut an

Berlin - Angesichts der guten Konjunkturentwicklung rechnet die Bundesregierung für das laufende Jahr offenbar mit einem stärken Wirtschaftswachstum als bisher vorausgesagt.

Wie die “Bild“-Zeitung (Montagausgabe) berichtete, geht Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) mittlerweile von einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um mindestens 3,6 Prozent aus.

Ein Grund für die erneut verbesserten Aussichten ist nach Angaben der Zeitung die anhaltend hohe Auslandsnachfrage nach deutschen Produkten. Damit korrigiere der Minister bereits zum zweiten Mal seine Konjunkturerwartungen nach oben. Erst Ende Oktober hatte er die Wachstumsprognose von 1,4 auf 3,4 Prozent mehr als verdoppelt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax tritt vor Fed-Entscheid auf der Stelle
Frankfurt/Main (dpa) - In Erwartung der nächsten US-Zinserhöhung lassen es die Anleger bei deutschen Aktien vorerst ruhiger angehen. Nach den Kursgewinnen vom Vortag lag …
Dax tritt vor Fed-Entscheid auf der Stelle
Klau am Hof: Landmaschinen im Visier von Dieben
Sie bauen die teure GPS-Technik aus Landmaschinen aus oder stehlen gleich den ganzen Traktor: Diebe machen Landwirten das Leben schwer. Die Polizei geht davon aus, dass …
Klau am Hof: Landmaschinen im Visier von Dieben
Eröffnungstermin für Flughafen BER steht offenbar fest
Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER ist in den letzten Jahren mehrere Male verschoben worden. Doch nun gibt es offenbar Licht am Ende des Tunnels.
Eröffnungstermin für Flughafen BER steht offenbar fest
Mehr Hering für deutsche Fischer - weniger Scholle
Wie können Fisch-Bestände gesichert werden, ohne die Industrie zu gefährden? Nach fast 24-stündigen Verhandlungen der EU-Minister gehen die Nordsee-Fangmengen für …
Mehr Hering für deutsche Fischer - weniger Scholle

Kommentare