+
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP)

Brüderle kündigt Gründung von Rohstoffagentur an

Berlin - Die Bundesregierung plant die Gründung einer “Deutschen Rohstoffagentur“. Damit soll vor allem dem Mittelstand der Zugang zu Rohstoffen erleichtert werden.

Das kündigte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) am Dienstag im Auswärtigen Amt in Berlin vor der Versammlung der deutschen Botschafter an. Die Bundesanstalt für Geowissenschaften in Hannover bereite die Agentur derzeit intensiv vor, hieß es in seinem Redemanuskript. Unternehmen, Verbände, Gewerkschaften und die verschiedene Ministerien müssten für eine gemeinsame Strategie an einem Strang ziehen, verlangte Brüderle.

Vor allem mittelständische Unternehmen würden leiden, wenn der Zugang zu Rohstoffen erschwert werde, fügte Brüderle hinzu. Auswärtiges Amt, Wirtschaftsministerium und Entwicklungshilfe-Ministerium würden dabei nun eng zusammenarbeiten. Ziel sei eine nachhaltige Rohstoffversorgung für die deutsche Wirtschaft.

Brüderle appellierte auch an die deutschen Botschafter, Geschäftspartnern deutscher Unternehmen die Einreise nicht unnötig zu erschweren. Bürokratische Verfahren an deutschen Botschaften und Konsulaten würden oftmals gerügt von ausländischen Geschäftsleuten.

Der Wirtschaftsminister wehrte sich auch gegen Vorwürfe aus Frankreich und den USA, Deutschland würde zu viel exportieren und zu wenig importieren. Deutschland sei auch Vizeweltmeister bei den Importen, ebenso wie bei den Exporten. Es habe zum Beispiel im ersten Halbjahr 18,9 Prozent mehr Waren und Dienstleistungen aus Frankreich importiert als im Vorjahreszeitraum. “Ein brummender Konjunkturmotor Deutschland bringt den gesamten EU-Binnenmarkt voran“, sagte er.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare