+
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle blickt positiv in die Zukunft

Brüderle: Konjunktur mit Steuersenkung stabilisieren

Berlin - Angesichts der positiven Konjunkturprognosen hat Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) erneut die Notwendigkeit von Steuerentlastungen betont.

Diese sollten “rechtzeitig zur weiteren Stabilisierung der Wirtschaftsentwicklung“ auf den Weg gebracht werden, sagte Brüderle am Mittwoch im ARD- “Morgenmagazin“. “Ich gehe davon aus, dass man 2012 in der Lage ist, entsprechende Beschlüsse auf den Weg zu bringen.“ Am Vormittag legen die sogenannten Wirtschaftsweisen in Berlin das Herbstgutachten zur konjunkturellen Entwicklung der nächsten Jahre vor.

Wie bereits vorab bekannt wurde, rechnet der Sachverständigenrat für das laufende Jahr mit einem Wachstum von 3,7 Prozent und für 2011 mit plus 2,2 Prozent. Damit liegen die Experten beide Male über den Prognosen der Bundesregierung, die bisher für 2010 von 3,4 Prozent und für 2011 von 1,8 Prozent Wachstum ausgeht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bank kappt Bonuszahlungen für Führungskräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank kappt die Boni ihrer Führungskräfte drastisch. Der Vorstand habe entschieden, "die variable Vergütung für das Jahr 2016 deutlich …
Deutsche Bank kappt Bonuszahlungen für Führungskräfte
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Wiesbaden - Der Ölpreis steigt. Verbraucher mussten fürs Tanken und für Heizöl Ende 2016 tiefer in die Tasche greifen. Das beschleunigt den Preisauftrieb in Deutschland.
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Griechenland
Griechenland
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche
Berlin (dpa) - Nach zwei Krisenjahren schöpfen die deutschen Bauern vor Beginn der Agrarmesse Grüne Woche wieder Zuversicht. "Man ist wieder verhalten optimistisch, weiß …
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche

Kommentare