Brüssel genehmigt VW Übernahme von Karmann

Brüssel - VW darf nach einer Entscheidung der EU-Kommission große Teile des insolventen Autozulieferers Karmann übernehmen.

Europas größter Autobauer Volkswagen könne die Geschäftsbereiche des Osnabrücker Unternehmens kaufen, ohne dass der Wettbewerb in Europa beeinträchtigt werde, entschied die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel nach einer Prüfung des Falls. Es gebe genügend andere Konkurrenten. Bei der Übernahme geht es um die Geschäftsbereiche Entwicklung, Auftragsfertigung und Anlagenbau.

Nach der Insolvenz von Karmann hatten die Wolfsburger große Teile des alten Werks übernommen und bereiten derzeit die Produktion des Golf Cabrio vor, die im Frühjahr 2011 starten soll. Bis Ende 2011 sollen nach früheren Angaben wieder 1800 Menschen an dem Standort arbeiten. Der Autokonzern will in Osnabrück 300 Millionen Euro etwa für Fahrzeugentwicklungen, Produktinvestitionen und Anlaufkosten investieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzinvestor übernimmt Brauereien Hasseröder und Diebels
In den schrumpfenden deutschen Biermarkt kommt Bewegung. Der Brauereiriese Anheuser-Busch Inbev trennt sich von zwei Traditionsmarken. Neuer Besitzer ist ein …
Finanzinvestor übernimmt Brauereien Hasseröder und Diebels
EU-Rechnungsprüfer kritisieren Mängel in EZB-Bankenaufsicht
Als Reaktion auf die Finanzkrise stampften die Europäer eine zentrale Bankenaufsicht aus dem Boden. Die Europäische Zentralbank habe sich für die neue Aufgabe einen …
EU-Rechnungsprüfer kritisieren Mängel in EZB-Bankenaufsicht
Finanzinvestor übernimmt diese deutschen Großbrauereien
Bislang war der Riese Anheuser-Busch am Ruder - nun will ein hessischer Investor zwei „etwas verstaubten Bier-Juwelen“ neuen Glanz verleihen.
Finanzinvestor übernimmt diese deutschen Großbrauereien
Opel-Mutter PSA mit deutlichem Absatzplus 2017
Paris (dpa) - Der französische PSA-Konzern hat 2017 dank der Opel-Übernahme deutlich mehr Autos verkauft. Der weltweite Absatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 15,4 …
Opel-Mutter PSA mit deutlichem Absatzplus 2017

Kommentare