KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

Buchbranche darf E-Book-Reader verstummen lassen

New York - Unter dem Druck von Buchautoren und Verlegern blockiert der Online-Händler Amazon.com eine Funktion seines neuen E-Book-Readers Kindle 2, mit der sich der Nutzer die elektronischen Bücher vom Gerät vorlesen kann.

Die Autoren und Verlage werden künftig entscheiden können, ob sie die Bücher für die Vorlese-Funktion freigeben, kündigte Amazon am Wochenende an. Der weltgrößte Online-Einzelhändler hatte die neue Version seines E-Book-Readers vor einigen Wochen vorgestellt.

Das Vorlesen der Bücher mit einer vom Computer erzeugten Stimme war dabei eine der Neuerungen. Unmittelbar danach hatten sich jedoch Vertreter der amerikanischen Buchbranche zu Wort gemeldet, die unter anderem um den Absatz von Hörbüchern fürchteten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor
Paris (dpa) - Forscher um den bekannten französischen Ökonomen Thomas Piketty stellen heute in Paris einen Bericht zur Ungleichheit in der Welt vor. Die Experten haben …
Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Die Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter bleiben am Boden.
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber …
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist insolvent. Airline-Gründer Niki Lauda denkt bereits über eine Übernahme nach.
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 

Kommentare