Bürokratieabbau das Top-Thema für Betriebe

- München - Die Personalexperten in Deutschland sehen den Bürokratieabbau mit Abstand als wichtigste Aufgabe einer neuen Regierung an, um die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. Eine Umfrage der Innofact AG im Auftrag des Personalvermittlers Randstad unter rund 300 Personalentscheidern ergab, dass über 96 Prozent der Befragten dem Abbau von Regeln und Vorschriften absolute Priorität einräumten. Auf Platz zwei liegt mit rund 89 Prozent die Forderung, mehr Möglichkeiten für die Befristung von Arbeitsverhältnissen zu schaffen. "Steuerschlupflöcher für Unternehmen schließen" folgte erstaunlicherweise gleich danach mit fast 88 Prozent Zustimmung.

Eher unwichtig sind den Personalexperten dagegen einige von Regierung und Opposition diskutierte Maßnahmen: Nur 21 Prozent halten die Auflösung der Bundesagentur für Arbeit für dringlich und nur 28 Prozent sprachen sich für die Abschaffung der umstrittenen Ein-Euro-Jobs aus.<BR><BR>In der Umfrage zeigte sich zugleich eine Skepsis gegenüber den Parteien. Zwar schreiben 32 Prozent der Personalexperten der CDU die größten personellen und inhaltlichen Kompetenzen zur Reduzierung der Arbeitslosigkeit zu; der mit 40 Prozent weitaus größte Teil sieht diese Kompetenz aber bei keiner Partei. 72 Prozent der Befragten glauben den Angaben zufolge nicht, dass ein Regierungswechsel das Problem der Massenarbeitslosigkeit lösen könnte. Und nur 34 Prozent glauben, dass die neue Regierung die für sie wichtigste Maßnahme wirklich umsetzt: den Abbau von Bürokratie.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare