BUND fordert stromsparende Elektrogeräte

-

Berlin (dpa) - Die Anschaffung energiesparender Elektrogeräte sollte nach Ansicht des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) gezielt gefördert werden. Noch viel zu oft würden Elektro-Händler veraltete Geräte anbieten, die zu viel Strom verbrauchen.

So lautete das Ergebnis einer Untersuchung. die der BUND am Montag in Berlin vorstellte. "Jedes Gerät, das schlechter als Energieeffizienz A+ ist, belastet die Verbraucher mit unnötigen Stromkosten und schadet der Umwelt." Um die Anschaffung stromsparender Geräte auch für sozial schwache Haushalte attraktiver zu machen, forderte der BUND einen staatlichen Zuschuss.

Entsprechende Überlegungen von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) und Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) begrüßte der BUND. Für die Unterstützung einkommensschwacher Familien beim Kauf eines modernen Kühlgerätes müssten rund 130 Millionen Euro eingeplant werden, sagte der stellvertretende BUND-Vorsitzende Klaus Brunsmeier. Die finanziellen Mittel dafür sollten aus dem Emissionshandel mit Verschmutzungs-Zertifikaten kommen.

Zudem müsse die EU-Kennzeichnung der Geräte regelmäßig an den Stand der Technik angepasst werden, forderte der Verband weiter. Bislang behalte ein Kühlschrank, der zum Beispiel zur Klasse A+ gehöre, diese Bewertung ohne Zeitbegrenzung - selbst wenn fünf Jahre später schon viel effizientere Geräte auf dem Markt seien.

Der BUND kritisierte auch den Handel, weil die effizientesten Kühlgeräte mit der Kennzeichnung A++ bislang zu wenig oder zu teuer angeboten würden. "Diese Geräte kosten mitunter das Doppelte bis Dreifache", sagte Brunsmeier. Weniger als 10 Prozent des gesamten Angebots machten die hocheffizienten Geräte bislang nur aus. Dabei verbrauche ein Kühlschrank der Klasse A++ zum Teil mehr als 40 Prozent weniger Strom als ein A-Gerät der gleichen Größe.

Verbraucher können sich im Internet über günstige und energiesparende Produkte informieren. Auf der Internet- Plattform www.ecotopten.de des Öko-Instituts werden unter anderem Kühlschränke, Spülmaschinen, Autos und Energiesparlampen nach Preis-Leistungs-Verhältnis und Umweltfreundlichkeit beurteilt.

Internet: http://www.ecotopten.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Eigentlich sollte das Social-Media-Team von Lidl nur einen Eistee bewerben. Doch es bediente sich dabei an allseits bekannten Kevin-Witzen und ging damit möglicherweise …
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Spargelsaison endet: Riesige Mengen und günstige Preise
Spargelfreunde konnten sich dieses Jahr die Hände reiben: Das warme Wetter hat das Edelgemüse rekordverdächtig sprießen lassen - mit der Folge günstiger Preise.
Spargelsaison endet: Riesige Mengen und günstige Preise
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.