Bund steuert auf Rekordverschuldung zu

- Berlin - Der Bund macht heuer vermutlich so viel Schulden wie nie zuvor. Die Nettokreditaufnahme steige auf etwa 41 Milliarden statt der vorgesehenen 18,9 Milliarden Euro, berichtet der "Spiegel". Der Nachtragshaushalt werde ein Volumen von rund 23 Milliarden Euro haben. Der Sprecher des Bundesfinanzministeriums, Jörg Müller, dementierte diese Summe.Die Höhe des Nachtragshaushaltes "steht noch nicht fest", sagte Müller.

<P>Er erinnerte daran, dass Eichel mehrmals davon gesprochen habe, die Nettokreditaufnahme werde etwa knapp 38 Milliarden Euro betragen. Der Nachtrag wird wegen der schleppenden Konjunktur und höherer Ausgaben für die gestiegene Arbeitslosigkeit notwendig.</P><P>Eichel selbst sagte, die Neuverschuldung von Bund, Ländern und Gemeinden könnte heuer die erwarteten 3,8 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) übertreffen: "Es kann sein, dass das noch etwas mehr wird". Möglicherweise müsse man die Daten für Wachstum und Steuereinnahmen im Herbst noch einmal nach unten korrigieren.</P><P>Müller erklärte, der Nachtragshaushalt solle frühestens am 15. Oktober vom Bundeskabinett beraten werden. FDP-Haushaltsexperte Jürgen Koppelin meinte, Eichel stehe vor einem finanzpolitischen Chaos und der Bundeshaushalt vor einem Fiasko. "Für Eichel bleibt nur noch der Rücktritt."</P><P>Die bislang höchste Neuverschuldung des Bundes fiel 1996 an. Damals musste Finanzminister Theo Waigel (CSU) umgerechnet 40 Milliarden Euro an neuen Krediten aufnehmen.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die traurige Wahrheit über Jutebeutel, die unser Öko-Gewissen beruhigen sollen
Jutebeutel statt Plastiktüten. Das klingt umweltbewusst. Und spätestens seit Kunden für Plastiktüten in vielen Geschäften bezahlen müssen, steigt die Nachfrage. Aber es …
Die traurige Wahrheit über Jutebeutel, die unser Öko-Gewissen beruhigen sollen
Österreichischer will Schadenersatz von Schlecker-Familie
Die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker zieht immer noch Kreise. In Österreich stehen die Kinder und die Ehefrau von Anton Schlecker in einem Zivilprozess vor …
Österreichischer will Schadenersatz von Schlecker-Familie
Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung
Fünfeinhalb Jahre, nachdem er eigentlich eröffnet sein sollte, wird am Hauptstadtflughafen immer noch gebaut und repariert. Heute wird mal wieder über den Zeitplan …
Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung
Immobilienpreise weiter gestiegen
Viele Leute suchen eine Wohnung oder eine Geldanlage. Am Immobilienmarkt sind die Preise zuletzt weiter gestiegen. Die amtlichen Gutachterausschüsse legen heute ihre …
Immobilienpreise weiter gestiegen

Kommentare