+
Passanten gehen in Hamburg am Haupteingang der Agentur für Arbeit vorbei.

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für September bekannt

Nürnberg - Die Bundesagentur für Arbeit gibt am Mittwoch (10 Uhr) in Nürnberg die Arbeitslosenzahlen für September bekannt. Volkswirte von Banken erwarten einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit auf rund 3,4 Millionen.

Die Belebung dürfte aber geringer sein als nach dem Ende der Sommerferien üblich - saisonbereinigt wird eine Verschlechterung erwartet. Commerzbank-Volkswirt Ralph Solveen rechnet mit 85.000 Arbeitslosen weniger. Unicredit-Volkswirt Alexander Koch sagte, vor allem in der Automobilindustrie und im Maschinenbau gebe es starke Überkapazitäten. Obwohl die Weltwirtschaft wieder anziehe, hätten sich die Beschäftigungspläne verschlechtert. Er rechne im September mit nur 60.000 Arbeitslosen weniger.

Allianz-Volkswirt Rolf Schneider erwartet mit einem Rückgang um 72.000 auf knapp unter 3,4 Millionen. Die schwere Wirtschaftskrise habe den Arbeitsmarkt bisher wenig getroffen, “auch dank Kurzarbeit. Die schlechte Entwicklung liegt noch vor uns“, sagte Schneider. Im August waren 3,472 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet - 9.000 mehr als im Juli, aber 276.000 mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote betrug 8,3 Prozent.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare