+
Ein Mann betrachtet die Arbeitsplatzangebote in der Arbeitsagentur Erfurt. Für das Jahr 2010 rechnet die Bundesagentur für Arbeit mit weniger Menschen ohne Job.

Bundesagentur rechnet 2010 mit weniger Arbeitslosen

Nürnberg - Trotz gestiegener Arbeitslosenzahlen zum Jahresanfang rechnet die Bundesagentur für Arbeit (BA) für das Jahr 2010 mit deutlich weniger Menschen ohne Job als bisher angenommen.

Lesen Sie auch:

Deutlich mehr Arbeitslose zum Jahresanfang

Im Jahresdurchschnitt werden nach neuesten Prognosen zwischen 3,7 und 3,8 Millionen Männer und Frauen arbeitslos sein, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise am Donnerstag in Nürnberg. Bisher war die Bundesbehörde von einer durchschnittlichen Jahresarbeitslosigkeit von 4,1 Millionen ausgegangen. Nach der positiven Entwicklung der vergangenen Monate hatte sich bereits abgezeichnet, dass diese Prognose nach unten korrigiert werden müsse.

Noch immer puffere die Kurzarbeit die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise ab, sagte Weise. Im Januar waren nach Schätzungen der BA knapp eine Million Beschäftigte in Kurzarbeit. Die Zahl der Neuanmeldungen habe zum Jahresauftakt zwischen 70 000 und 100 000 gelegen. Damit sei die Nachfrage nach diesem Instrument leicht gesunken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen
Frankfurt/Main (dpa) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die Wiesbadener Versicherung R+V testen den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge unter realen …
Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen

Kommentare