Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke
+
Die Zahl offener Stellen nahm im Juli wieder kräftiger zu. Foto: Jan Woitas

Stellenindex

Bundesagentur: Rekordhoch bei freien Stellen

Nürnberg (dpa) - Menschen in Deutschland haben weiterhin so gute Jobchancen wie selten zuvor. Die Zahl offener Stellen nahm im Juli wieder kräftiger zu, wie die Bundesagentur für Arbeit am Montag mitteilte.

Ihr Stellenindex BA-X - ein Indikator für die Beschäftigtennachfrage - liegt mit 256 Punkten zwei Punkte über dem Rekordwert des vergangenen Monats und 17 Punkte höher als vor einem Jahr. Die absolute Zahl der freien Stellen will die Bundesagentur erst mit den Juli-Arbeitslosenzahlen an diesem Dienstag veröffentlichen.

Mehr zu besetzende Stellen im Vergleich zum Vorjahr gebe es in fast allen Bereichen, hieß es von der Bundesagentur. Besonders stark gestiegen sei die Nachfrage unter anderem bei Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik. Doch auch im Handel, dem verarbeitenden Gewerben und der öffentlichen Verwaltung habe die Zahl offener Stellen erheblich zugenommen. Etwas weniger Arbeitskräfte als im Vorjahr würden hingegen nur im Bildungs- und Erziehungswesen gesucht.

Neben einer guten wirtschaftlichen Lage lässt laut BA auch ein anderer Grund die Zahl der offenen Stellen steigen: Menschen in vielen Betrieben wechseln ihre Jobs immer häufiger - Stellen würden dadurch öfters frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone-Bezahldienst Apple Pay in Deutschland gestartet - Experten erwarten wichtige Impulse
Vier Jahre nach dem Start des iPhone-Bezahldiensts Apple Pay in den USA ist der Service seit Dienstag auch in Deutschland verfügbar.
Smartphone-Bezahldienst Apple Pay in Deutschland gestartet - Experten erwarten wichtige Impulse
Nach Eskalation am Montag: Bahn und Gewerkschaft verhandeln weiter: „Deutlich gemacht, wie ernst es ist“
Nach dem folgenschweren Warnstreik erst einmal Entspannung: Die Gewerkschaft EVG und die Bahn kehren an den Verhandlungstisch zurück.
Nach Eskalation am Montag: Bahn und Gewerkschaft verhandeln weiter: „Deutlich gemacht, wie ernst es ist“
China sieht Menschenrechte von Huawei-Managerin verletzt
Die Festnahme der Huawei-Finanzchefin in Kanada auf US-Betreiben sorgt weiterhin für wütende Proteste aus China. Die Verteidigung versucht, Meng Wanzhou auf Kaution …
China sieht Menschenrechte von Huawei-Managerin verletzt
Apple Pay in Deutschland gestartet
Deutschland gilt weiter als Bargeldland. In der Branche geht man aber davon aus, dass sich das schneller ändern könnte als bisher, wenn Kunden nur ihr Telefon an die …
Apple Pay in Deutschland gestartet

Kommentare