Bundesbank besorgt über hohen Ölpreis

- Berlin/New York - Der ungebremste Anstieg des Ölpreises dämpft nach Einschätzung der Deutschen Bundesbank die Konjunktur für dieses und für das kommende Jahr. Bleibe der Ölpreis auf dem jetzigen Niveau, seien ein kleiner Abschlag beim Wachstum und der Beschäftigung sowie eine etwas höhere Inflationsrate einzukalkulieren, sagte Bundesbank-Chefvolkswirt Hermann Remsperger der "Welt am Sonntag".

<P>Für 2004 und 2005 rechnet Remsperger mit einer Inflation von weniger als zwei Prozent. Nur wenn das Öl nicht noch teurer werde, "können wir weitgehend bei unseren zuversichtlichen Voraussagen für das Wachstum und die Preise in Deutschland bleiben", sagte der Ökonom.<BR><BR>Auch aus New York gab es keine Entwarnung. Der Preis je Barrel (159 Liter) bewegte sich am Warenterminmarkt Nymex zeitweise auf dem Rekordniveau von 44,77 Dollar. Der immer wieder mit dem hohen Ölpreis in Zusammenhang gebrachte russische Ölkonzern Yukos hatte nach Monaten der Niederlagen im Streit mit den Behörden um Steuernachforderungen erstmals einen wichtigen Sieg vor Gericht errungen. Ein Moskauer Schiedsgericht erklärte die Beschlagnahme des wichtigsten Yukos-Förderbetriebs, Juganskneftegas, durch Gerichtsvollzieher für gesetzeswidrig. Der Schritt vom 14. Juli müsse sofort rückgängig gemacht werden, entschied der Richter. Zur Bedienung der Steuerschuld in Höhe von umgerechnet 2,8 Milliarden Euro sei ein Zwangsverkauf des Förderbetriebs nicht vorrangig.<BR><BR>Der Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA hat sich für eine Intervention der Bundesregierung im Fall des russischen Öl-Konzerns ausgesprochen. "Wir würden es begrüßen, wenn der Bundeskanzler seine guten Beziehungen nach Moskau nutzen und einen Appell an die russische Regierung richten würde", sagte Olaf Wortmann, Konjunkturexperte des VDMA, dem "Tagesspiegel". Der von stark gestiegenen Stahl-, Kunststoff- und Aluminiumpreisen abhängige Maschinenbau spüre auch den hohen Ölpreis, sagte Wortmann.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare