+
Das Bruttoinlandsprodukt wird zurückgehen, das erwartet die deutsche Bundesbank.

Bundesbank erwartet Konjunktureinbruch

Frankfurt/Main - Die Bundesbank erwartet 2009 einen Einbruch der Konjunktur in Deutschland: Nach der am Freitag veröffentlichten Prognose der Notenbank wird das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) im nächsten Jahr um 0,8 Prozent zurückgehen.

Wegen der nochmaligen Verschärfung der Finanzmarktkrise und der weltweiten Abkühlung der Wirtschaft hätten sich die Aussichten für die deutsche Wirtschaft seit Herbstbeginn “markant verschlechtert“, teilte die Bundesbank in Frankfurt mit. Im Juni hatten die Experten der Notenbank für 2009 noch ein reales BIP-Plus von 1,4 Prozent vorhergesagt. Im Jahr 2010 dürfte sich die Lage wieder entspannen: Sofern die Rettungspakete für Banken und Konjunktur wirkten, sei dann mit einem Zuwachs des BIP um 1,2 Prozent zu rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Ludwigshafen (dpa) - In der Affäre um ein verunreinigtes BASF-Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze kommt die Rückholaktion des Unternehmens voran.
Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen nach der Pleite von Air Berlin. Derzeit sei "eine …
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?
Mit der Abschaffung des 500-Euro-Scheins wollen Europas Währungshüter Kriminellen das Handwerk erschweren. Doch das letzte Wort ist möglicherweise noch nicht gesprochen.
Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?

Kommentare