Bundesbank: Konjunkturpessimismusist übertrieben

Breslau - Die Bundesbank hält den um sich greifenden Konjunkturpessimismus für übertrieben. Stattdessen glaubt deren Chef an robustes Wachstum.

Bundesbankpräsident Jens Weidmann wies am Samstag im polnischen Breslau (Wroclaw) darauf hin, dass eine Reihe von Bremsfaktoren vorübergehender Natur seien, wie zum Beispiel Unterbrechungen in den Lieferketten der Industrie nach der japanischen Tsunami- und Atomkatastrophe und der Ölpreis. Trotz zuletzt gedämpfter Prognosen gehe er davon aus, “dass sich das robuste Wachstum fortsetzt“, sagte Weidmann nach zweitägigen Beratungen der EU-Finanzminister und -Notenbankchefs.

Staatliche Konjunkturprogramme seien nicht nur unnötig, sondern “sie adressieren das Problem nicht“. Die gegenwärtigen Probleme lägen an einem Vertrauensverlust der Märkte angesichts der Schuldenkrise in der EU. “Vertrauen gewinnen kann man nicht mit Kojunkturprogrammen.“ Ziel müsse es sein, ein Übergreifen der Finanzmarkt-Turbulenzen auf die Realwirtschaft “durch rechtzeitiges politisches Handeln“ zu verhindern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare