+
Die deutsche Wirtschaft hat sich schneller als erwartet vom letzten Konjunkturtief erholt.

Löhne steigen wieder

Bundesbank sieht deutsche Wirtschaft im Aufschwung

Frankfurt/Main - Die Bundesbank hat ihre Wachstumsprognose für Deutschland kräftig erhöht.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde in diesem Jahr um 1,7 Prozent wachsen und im nächsten Jahr um 1,8 Prozent, teilte die Bundesbank am Freitag mit. Im Dezember war sie deutlich pessimistischer gewesen und hatte ihre damalige Prognose sogar gesenkt. Sie ging damals von einem Prozent Wachstum in diesem und von 1,6 Prozent Wachstum im kommenden Jahr aus.

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann erklärte nun am Freitag, die deutsche Wirtschaft habe sich schneller als erwartet von der konjunkturellen Schwäche Mitte des vergangenen Jahres erholt und sei auf einen von der Binnen- und Außennachfrage gestützten Wachstumspfad zurückgekehrt. "Die Binnenwirtschaft profitiert dabei von der guten Arbeitsmarktlage und den kräftigen Einkommenszuwächsen." Zudem dürfte die Weltwirtschaft wieder an Schwung gewinnen.

Die Volkswirte der Bundesbank sagen für dieses und kommendes Jahr weiter steigende Preise voraus. 2015 werde die Inflationsrate 0,5 Prozent betragen, 2016 dann 1,8 Prozent, hieß es in der Prognose. Ohne die günstige Energie würden die Preise demnach noch viel stärker steigen: "Wesentlich für die gedämpften Inflationsaussichten ist vor allem der kräftige Rückgang der Rohölnotierungen", erklärte Weidmann.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

Kommentare